Können sich Gewerkschaften während der Pandemie organisieren?

0

Diese Geschichte wird gemeinsam mit Capital und Main veröffentlicht.

Charles Crooms, damals ein Windschutzscheibeninstallateur, sagte, er könne einfach nicht schweigen, als das Management ein gewerkschaftsfeindliches Video inmitten einer Organisationsfahrt beim Bushersteller in Alabama zeigte, bei dem er arbeitete. „Ich sah einige zustimmend mit den Köpfen nicken, daher fühlte ich, dass es meine Pflicht war, aufzustehen und zu sagen [that]Dieses Video ist eine Seite der Geschichte, und es ist nicht wahr “, sagte Crooms, der bei einer gewerkschaftlich organisierten Telefongesellschaft in Michigan gearbeitet hatte. Sein Norma Rae-Moment führte jedoch nicht zu einem Hollywood-Ende. Das Treffen wurde schnell vertagt. Bald erlebte Crooms, was er für eine intensive und unfaire Prüfung durch die Manager hielt, als er einen Bus für New Flyer zusammenstellte. Er hat gekündigt.

Die COVID-Pandemie hat zu einer erhöhten Militanz unter Arbeitern geführt, die nun plötzlich von den Medien als wesentlich anerkannt wird – und von denen, die den Luxus haben, zu Hause Schutz zu suchen. Mitarbeiter von Amazon, Instacart und Whole Foods haben kürzlich Streiks am 1. Mai in Ohio und Kentucky sowie an den Küsten durchgeführt. Aber die Arbeiter im New Flyer-Werk in Anniston, Alabama, einer Stadt mit 22.000 Einwohnern, sind trotz erzwungener Überstunden, unsicherer Arbeitsbedingungen und Diskriminierung aufgrund der Beschäftigung, die in einem von einer Interessenvertretung im vergangenen Jahr veröffentlichten Bericht behauptet wurden, nicht militant geworden. In jüngerer Zeit hatten sie mit Massenentlassungen, Verzögerungen beim Erhalt der Arbeitslosenversicherung und Ängsten um ihre Gesundheit zu kämpfen, als sie sich mit der Rückkehr zur Arbeit in einer Pandemie befassten.

Die Hindernisse für die Organisation des verarbeitenden Gewerbes im tiefen Süden sind laut Arbeitern und Anwälten Legionen, die nach neuen Ansätzen suchen mussten, um sie zu stärken. „New Flyer Anniston ist dafür bekannt, einen Arbeiter einzuschüchtern, zu belästigen oder zu reiten, der über unfaire Dinge spricht“, sagt Crooms, der New Flyer 2017 verlassen hat und jetzt Arbeiter für Jobs to Move America organisiert, eine nationale Interessenvertretung mit einem südlichen Kapitel in Birmingham. “Sie haben Angst, jetzt den Mund zu öffnen und etwas in der Nähe von dem zu tun, was ich tue”, sagte ein New Flyer-Mitarbeiter, der – nachdem er mit mir gesprochen hatte – später seine Meinung geändert hatte, mich seinen Namen in dieser Geschichte verwenden zu lassen. Wie die meisten seiner Mitarbeiter wurde er Ende März vorübergehend entlassen. Er sorgt sich um seine Sicherheit, da keine umfassenden Tests durchgeführt wurden, da er über eine Rückkehr zur Arbeit am 11. Mai nachdenkt.

Baltimores ehemalige Gesundheitskommissarin Leana Wen hat vor einem massiven Anstieg der COVID-Fälle im ganzen Land gewarnt, da die Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause aufgehoben werden. “Wenn Sie zur Arbeit zurückkehren müssen, setzen Sie sich für Ihre Gesundheit ein”, schrieb sie in der Washington Post.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Unternehmen vertritt eine “Pro-Choice” -Stellung gegenüber der Gewerkschaftsbildung und hat nie eine “formelle Beschwerde oder Beschwerde” über Vergeltungsmaßnahmen gegen Arbeitnehmer in Anniston erhalten, schrieb Lindy Norris, Sprecherin von New Flyer, in einer E-Mail.

Jobs to Move America verankert eine Koalition von Arbeits-, Bürgerrechts- und Gemeindegruppen in Alabama, die sich für eine „Vereinbarung über Sozialleistungen“ mit dem Unternehmen einsetzt. Die Alabama Coalition for Community Benefits möchte, dass New Flyer existenzsichernde Löhne und Ausbildungsprogramme garantiert und sich verpflichtet, „Arbeitsplätze für einen vielfältigen Pool von Kandidaten einzustellen, auszubilden und zu schaffen“, so Alaa Milbes, Sprecherin von JMA. (Während die Bevölkerung von Anniston hauptsächlich aus Afroamerikanern besteht, sind die meisten Manager und Angestellten des Werks weiß, sagen Arbeiter und Organisatoren.) Solche Vereinbarungen sind rechtlich bindend und können das Versprechen eines Unternehmens beinhalten, bei einer gewerkschaftlichen Organisationskampagne neutral zu bleiben.

Patricia Todd, südliche Direktorin für Jobs to Move America und ehemalige Gesetzgeberin, versucht, diese Anwältin zu sein. Vor der Hauptversammlung des Unternehmens am 7. Mai sandte sie einen Brief an Brian Tobin, den Vorstandsvorsitzenden der NFI Group Inc., der Muttergesellschaft von New Flyer, mit einer Reihe von Sicherheitsanforderungen für die Arbeitnehmer, einschließlich einer Aufforderung an das Unternehmen, eine Gefahrenzahlung zu leisten erweiterte die Gesundheitsleistungen und erweiterte den Krankenstand auf 6.000 US-Arbeitnehmer. Sie drückte letzte Woche während des Frage-und-Antwort-Teils des Treffens ihre Bedenken weiter aus.

* * *

JMA hält seine Vereinbarung über Sozialleistungen mit BYD Co. Ltd. als Modell aufrecht. Das im Jahr 2017 ausgehandelte BYD-Abkommen über Sozialleistungen verpflichtet den chinesischen Elektrobushersteller, einen existenzsichernden Lohn zu zahlen und Einheimische einzustellen, einschließlich derer, die an der Strafjustiz beteiligt waren. (BYD war kürzlich in den Nachrichten wegen Kritik an dem Vertrag über 1 Milliarde US-Dollar, den der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom mit dem Unternehmen zur Herstellung von N95-Masken unterzeichnet hatte.) Fünfhundert Arbeiter in seinem Werk in Lancaster, Kalifornien, sind jetzt durch das Sheet Metal Workers Local 105 vertreten Das Werk in Anniston New Flyer beschäftigte 2018 Berichten zufolge rund 750 Mitarbeiter.

Als Antwort auf den Brief von Todd wies Tobin von NFI auf den Umgang seines Unternehmens mit der COVID-Krise hin und zeigte sich frustriert über die Taktik der Gruppe. “Unser gesamter Verwaltungsrat ist sich der unglücklichen Natur der anhaltenden negativen, spaltenden und öffentlichen Angriffe von Jobs to Move America (JMA) auf New Flyer of America bewusst”, schrieb er an Todd zurück. “JMA ist nicht die einzige Organisation, die in der Lage ist, die Vorteile für die Gemeinschaft in Bezug auf Unternehmen zu verbessern und durchzusetzen, bei denen US-Steuergelder in den Erwerb öffentlicher Fahrzeuge investiert wurden.” Im März veröffentlichte New Flyer eine Diversity-Initiative, die als Community Benefits Framework bezeichnet wurde. Dies wurde von JMA als „PR-Übung“ bezeichnet.

Die NFI Group ist einer der größten Bushersteller in Nordamerika. Das in Winnipeg ansässige Unternehmen NFI mit einem Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar erzielt Einnahmen aus öffentlichen Aufträgen mit Transitagenturen in New York City, Los Angeles und darüber hinaus. Die NFI-Gruppe, die erst Ende März mit dem Wiedereröffnen von Pflanzen beginnt, prüft derzeit, ob sie eine durch das CARES-Gesetz (Coronavirus Aid, Relief and Economic Security) bereitgestellte Konjunkturfinanzierung verfolgen soll. Vor einigen Jahren hat Calhoun County, wo sich Anniston befindet, lokale Steuervergünstigungen in Höhe von über 1,4 Millionen US-Dollar zugesagt, als New Flyer eine Erweiterung um 47.000 Quadratmeter und 21 neue Arbeitsplätze versprach. “Wir möchten sicherstellen, dass diese Unternehmen, die diese Anreize erhalten, gute Arbeitsplätze schaffen und sich um ihre Gemeinden kümmern”, sagte Todd.

* * *

NFI beschäftigt 9.300 Mitarbeiter auf zwei Kontinenten, von denen laut Jahresabschluss fast die Hälfte tarifvertraglich abgesichert ist. NFI scheint jedoch der Führung vieler europäischer und asiatischer Autohersteller gefolgt zu sein und einige seiner Werke im gewerkschaftsfeindlichen Süden angesiedelt zu haben, auch wenn sie mit einigen Mitarbeitern, einschließlich denen in ihren Heimatländern, Arbeitsverträge unterhalten. Das hat nur einigen ihrer Arbeiter eine kollektive Stimme gegeben, da sie vor der entmutigenden Aussicht stehen, während einer Pandemie wieder zur Arbeit zurückzukehren.

Anniston ist nach dem Bürgerkrieg als Modellstadt zentral geplant und die Kreisstadt des tiefroten Landkreises Calhoun, in dem mehr als jedes vierte Kind in Armut lebt. “Langweilig” beschreibt Ladonna Hardy, die in einem nahe gelegenen Luft- und Raumfahrtwerk arbeitet, die Stadt, die in den 1980er Jahren ihr Shakespeare-Festival an Montgomery verlor. In den 1970er Jahren befand sich in der Stadt eine Monsanto-Anlage, die die Wasserstraßen und den Boden der Region mit polychlorierten Biphenylen oder PCB kontaminierte. “Anniston hat in den letzten zehn Jahren viel gelitten”, sagt Todd. Und das nicht nur in den letzten 10 Jahren. Ein nationales Denkmal am ehemaligen Greyhound-Busbahnhof der Stadt markiert den Brandanschlag des Ku Klux Klan auf einen Bus voller Freedom Riders im Jahr 1961.

In einem JMA-Bericht aus dem Jahr 2019 wurden Fälle von Diskriminierung aufgrund der Rasse und des Geschlechts, Vergeltungsmaßnahmen gegen diejenigen, die sich über unfaire Behandlung beschwert hatten, und obligatorische Überstunden behauptet. Ein im Bericht angesprochenes Thema könnte angesichts der Pandemie besondere Resonanz finden: die Sicherheit der Arbeitnehmer. Fünfzehn Prozent der befragten Arbeitnehmer gaben an, bei der Arbeit schwer verletzt worden zu sein. Im Jahr 2016 verhängte die Arbeitsschutzbehörde gegen New Flyer eine Geldstrafe von 49.707 USD wegen Sicherheitsproblemen in ihrem Werk in Anniston. Zu den Verstößen gehörte laut JMA-Bericht die Nichtversorgung mit angemessener persönlicher Schutzausrüstung oder angemessener Atemausrüstung. Paul Soubry, CEO von NFI, sagte der Huffington Post im vergangenen Herbst, dass der Bericht, der auf vorläufigen Ergebnissen einer Umfrage der Alabama A & M University unter 61 Anniston-Mitarbeitern basiert, “unvollständig und unbegründet” sei.

Sicherheit war nicht nur in Anniston ein Thema. Ende März wurden Berichten zufolge Techniker aus dem nicht gewerkschaftlich organisierten Werk in Jamestown außerhalb von Buffalo, New York, ohne geeignete Schutzausrüstung zu Servicebussen geschickt. “Wir halten uns entweder daran oder haben keinen Job”, sagte ein Arbeiter gegenüber dem New York Post. Tobin hatte Probleme mit dem Post Geschichte in seinem April-Brief an JMA. „Paul Soubry [CEO of NFI Group Inc.] habe dieses Problem persönlich untersucht und festgestellt, dass die anonymen Behauptungen unbegründet, ungenau und unvollständig sind. Wir würden Menschen nicht wissentlich in Gefahr bringen, ohne die erforderliche Sorgfalt walten zu lassen oder angemessene persönliche Schutzausrüstung bereitzustellen “, schrieb Tobin.

Norris bestätigte auf Fragen von Capital & Main das Engagement des Unternehmens für Sicherheit und regelmäßige Kommunikation mit Mitarbeitern per E-Mail und über einen Website-Hub. Das Sicherheitsprotokoll umfasst „umfangreiche soziale und physische Distanzierung, kontinuierliche Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen, zusätzliche Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung“ sowie weitere Leitlinien.

* * *

Mehr als tausend Meilen nördlich in Minnesota sind in den Werken in St. Cloud und Crookston etwa 940 New Flyer-Fabrikarbeiter durch die Communications Workers of America vertreten. Ende März handelte der Präsident von Local 7304, Matt Lelou, ein Einverständnisschreiben aus, mit dem die Krankenversicherung für seine Mitglieder unabhängig von ihrem Rückflugdatum bis Juni verlängert wurde. Auf die Frage nach dem Umgang des Unternehmens mit der COVID-Krise sagte Lelou, er habe kein Problem mit dem Ansatz des oberen Managements. Der CWA-Vertrag sieht auch die Reihenfolge vor, in der Mitarbeiter zur Arbeit zurückgerufen werden sollen: “Sie haben es ernst genommen und möchten das Beste für die Mitarbeiter tun.” Die Herausforderung, sagte er, waren einige mittlere Manager, die das Coronavirus für “einen Scherz” halten.

„Unser Einheimischer konnte einige davon angehen. Aber ich glaube nicht, dass das Unternehmen in anderen Werken davon hören würde, nicht ohne Vergeltung “, fügte er hinzu. Laut dem JMA-Bericht hat Lelou vor Ort Sicherheitsfragen gestellt, einschließlich umfassenderer Überwachung der Arbeitshygiene und technischer Kontrollen, nachdem ein Mitarbeiter sechswertigem Chrom ausgesetzt war, einer toxischen Lösung, die beim Plattieren zur Verhinderung von Korrosion verwendet wird.

Alabama, Coronavirus

Share.

Leave A Reply