Peking veranstaltet zum ersten Mal mehrere Online-Ausstellungen

0

Der Ausbruch der COVID-19-Pandemie hat die Messebranche in allen Teilen des Landes in unterschiedlichem Maße getroffen.

Das Beijing Municipal Commerce Bureau gab gestern bekannt, dass in der Woche seit der Gründung der Beijing Online Exhibition Development Alliance am 23. März drei Projekte bestätigt wurden, die über die Allianz online ausgestellt werden sollen.

Infolge der COVID-19-Pandemie wurden sowohl die China International Health Industry Expo als auch die China International Environmental Protection, Sanitation Facilities und Municipal Cleaning Equipment Exhibition (Peking) verschoben. Die Organisatoren der beiden Veranstaltungen gaben bekannt, dass sie die Ausstellungen zum ersten Mal online abhalten werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In der Online-Ausstellung zum Export von Pekings High-Tech-Produkten gegen Epidemien sollen Anti-Epidemie-Produkte gezeigt werden, darunter diagnostische Reagenzien, medizinische Geräte, proprietäre chinesische Medizin, Temperaturmessgeräte, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte, Schutzkleidung und KI Hilfsdiagnosesysteme. Kommunikations- sowie Wirtschafts- und Handelsverhandlungen werden auch online geführt.

Darüber hinaus haben die Organisatoren vieler Ausstellungsprojekte wie TopWine China, die 30. Internationale Ausstellung für Kfz-Serviceketten, Zubehör, Verschleißteile, Reparatur- und Wartungsgeräte (CIAACE Beijing 2020) und die Higher Education Expo China (Frühjahr 2020) in China stehen in Kontakt mit den zuständigen Abteilungen der Allianz, um Online-Ausstellungen zu veranstalten.

Share.

Leave A Reply