US-Rohölproduktion letzte Woche unverändert: UVP

0

Die US-Rohölproduktion blieb in der Woche bis zum 27. März unverändert, teilte die US Energy Information Administration (EIA) am Mittwoch mit.

Laut UVP betrug die durchschnittliche US-Rohölproduktion in der vergangenen Woche durchschnittlich 13,0 Millionen Barrel pro Tag (b / d), genau wie in der Vorwoche, und stieg gegenüber dem Vorjahr um etwa 800.000 b / d.

Die Ölpreise gingen am Mittwoch zurück, da Bedenken hinsichtlich der Angebotsschwemme und der schwächeren Nachfrage den Markt erschütterten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Der West Texas Intermediate für die Lieferung im Mai fiel um 0,17 US-Dollar auf 20,31 Dollar pro Barrel an der New York Mercantile Exchange, während der Brent-Rohölpreis für die Lieferung im Juni um 1,61 Dollar auf 24,74 Dollar pro Barrel an der Londoner ICE Futures Exchange fiel.

Share.

Leave A Reply