Weltweite Fälle in der Nähe von einer Million, während der sechs Wochen alte in den USA an Covid-19 stirbt

0

Die Hälfte des Planeten ist in irgendeiner Form gesperrt, da die Regierungen darum kämpfen, das Virus zu bekämpfen.

Ein sechs Wochen altes Baby ist in den USA gestorben und eines der jüngsten Opfer des Covid-19-Coronavirus weltweit geworden, da sich die weltweit bestätigte Anzahl von Fällen einer Million nähert.

Die Hälfte des Planeten ist in irgendeiner Form gesperrt, da die Regierungen darum kämpfen, das Virus zu bekämpfen, das Zehntausende Menschen getötet hat.

Diese Einschränkungen – obwohl sie für die Gesundheit notwendig sind – können zu globaler Nahrungsmittelknappheit führen, haben Experten gewarnt, da sich die Lieferketten verschärfen und Panik beim Kauf Funken exportiert.

Die Zahl der Todesopfer durch COVID-19 setzte sich mit mehr als 46.000 Todesopfern weltweit fort.

Die Vereinigten Staaten, auf die mittlerweile fast ein Viertel der gemeldeten weltweiten Infektionen entfallen, verzeichneten nach einer Bilanz der Johns Hopkins University über Nacht 5.000 Todesfälle.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Inzwischen hat Präsident Donald Trump gesagt, dass es noch schlimmer werden würde.

“Wir werden ein paar Wochen haben, beginnend jetzt, aber vor allem in ein paar Tagen, die schrecklich werden”, sagte er.

„Aber selbst in den schwierigsten Zeiten verzweifeln die Amerikaner nicht. Wir geben der Angst nicht nach. “

Zu den jüngsten Todesfällen in den USA gehörte ein sechs Wochen altes Baby, das Ende letzter Woche in ein Krankenhaus in Connecticut gebracht wurde.

“Tests haben gestern Abend bestätigt, dass das Neugeborene COVID-19-positiv war”, twitterte der Gouverneur des Bundesstaates, Ned Lamont. “Das ist absolut herzzerreißend.”

Das neue Coronavirus hat hauptsächlich ältere Menschen und Menschen mit bereits bestehenden Erkrankungen betroffen, aber eine Reihe neuerer Fälle hat gezeigt, dass es Menschen aus allen Lebensbereichen betreffen kann.

Zu den Toten gehörten ein 13-jähriger in Frankreich, ein 12-jähriger in Belgien und ein 13-jähriger Ismail Mohamed Abdullah in Großbritannien, dessen Familie sagte, der „sanfte und freundliche“ Junge habe keine gesundheitlichen Probleme.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, Leiter der Weltgesundheitsorganisation, sagte, die rasche Ausbreitung der Krankheit sei alarmierend.

“In den letzten fünf Wochen hat die Zahl der Neuerkrankungen nahezu exponentiell zugenommen und fast jedes Land erreicht”, sagte er.

„Die Zahl der Todesfälle hat sich in der vergangenen Woche mehr als verdoppelt. In den nächsten Tagen werden wir eine Million bestätigte Fälle und 50.000 Todesfälle erreichen. “

Großbritannien und Frankreich meldeten am Mittwoch ihre höchsten täglichen Todesopfer durch COVID-19, obwohl es Anzeichen dafür gab, dass die Epidemie in Europa ihren Höhepunkt erreichen könnte.

Italiens Maut – die höchste der Welt – stieg über 13.000, während Spanien 9.000 überstieg. Epidemiologen sagten jedoch, dass sich die Infektionsrate weiter verlangsamt.

Fernando Simon, Leiter der Abteilung für Notfallkoordinierung des spanischen Gesundheitsministeriums, sagte, das Land habe möglicherweise den Höhepunkt überschritten.

Die USA werden schnell zum am stärksten betroffenen Land. Die Gesamtzahl der Infektionen steigt auf über 215.000.

Mehr als drei Viertel der Amerikaner sind gesperrt, darunter Zehntausende von Gefangenen, denen am Mittwoch mitgeteilt wurde, dass sie zwei Wochen lang in ihren Zellen bleiben würden.

Beamte schlossen auch den Grand Canyon, um zu verhindern, dass sich Touristen dort versammelten, und New York kündigte an, dass die Basketballplätze geschlossen werden würden, da die Stadt mit hochschnellenden Infektionen und einem stark belasteten Gesundheitssystem zu kämpfen habe.

Amerikas unerwünschter Titel als am meisten infiziertes Land wurde am Mittwoch in einem Bloomberg-Bericht in Frage gestellt, in dem US-Geheimdienste zitierten, Chinas Infektionsrate sei weitaus schlechter als offiziell anerkannt.

China hat nach eigenen Angaben rund 81.000 Infektionen und 3.300 Todesfälle.

Republikaner, von denen viele natürlich skeptisch gegenüber Peking sind, griffen Chinas Zahlen als “Müllpropaganda” an.

“Ohne Kommentare zu Verschlusssachen abzugeben, ist dies schmerzlich offensichtlich: Die Kommunistische Partei Chinas hat gelogen, lügt und wird weiterhin über Coronaviren lügen, um das Regime zu schützen”, sagte Senator Ben Sasse.

Nachdem die Olympischen Spiele in Tokio 2020 bereits um ein Jahr verschoben wurden, forderte die Pandemie am Mittwoch ihr jüngstes sportliches Opfer, als das Wimbledon-Tennisturnier eingestellt wurde.

Die Absage des ältesten Grand-Slam-Turniers der Welt – zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg – lässt die Saison durcheinander und es wird erst Mitte Juli Tennis gespielt.

Roger Federer erklärte sich von den Nachrichten als “am Boden zerstört”, während Serena Williams sagte: “Ich bin erschüttert”.

Der Verlust von Sportereignissen in den Industrieländern verblasste jedoch im Vergleich zu den Schwierigkeiten, die den Menschen in ärmeren Teilen der Welt auferlegt wurden, wo Sperren ganze Gemeinden bedrohten.

Die Bewohner der südafrikanischen Townships sagen, es sei einfach unmöglich, zu Hause zu bleiben.

“Wir haben keine Toiletten … wir haben kein Wasser, also musst du raus”, sagte Irene Tsetse, 55, die sich mit ihrem Sohn eine Hütte mit einem Schlafzimmer in der Gemeinde Khayelitsha teilt.

Die makroökonomischen Auswirkungen solcher Maßnahmen könnten weitreichend sein, warnten Experten.

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation, die WHO und die Welthandelsorganisation sagten, Panikkäufe könnten die Lebensmittelversorgung gefährden.

“Die Unsicherheit über die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln kann eine Welle von Exportbeschränkungen auslösen und zu einem Mangel auf dem Weltmarkt führen”, sagten sie.

Im Central Park wurde ein Feldkrankenhaus eingerichtet.

Im Central Park wurde ein Feldkrankenhaus eingerichtet.

Im Central Park wurde ein Feldkrankenhaus eingerichtet.

Share.

Leave A Reply