Wuhan schließt das COVID-19-Krankenhaus für kritische Patienten

0

Ein Krankenhaus zur Behandlung kritisch kranker COVID-19-Patienten in Wuhan wurde am Montag geschlossen, da die Zahl der Krankenhauspatienten in der Stadt weiter sinkt.

Bis Montag wurden alle COVID-19-Patienten aus der Optics Valley-Niederlassung des Union Hospital der Stadt transferiert oder entlassen, die seit dem 9. Februar insgesamt 1.462 COVID-19-Patienten behandelt hatte.

Medizinische Hilfsteams aus Shanghai, Jiangsu, Zhejiang, Fujian, Shandong und Guangdong werden nach fast zwei Monaten mühsamer Arbeit im Krankenhaus zurückkehren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Krankenhaus wird sich nun darauf vorbereiten, Patienten mit Nicht-COVID-19-Erkrankungen aufzunehmen.

Nach Angaben der Gesundheitskommission der Provinz Hubei befinden sich noch 1.733 COVID-19-Patienten im Krankenhaus, davon 427 in schwerem Zustand und weitere 174 in kritischem Zustand.

Share.

Leave A Reply