Zhang Boli: Die Wirksamkeit der TCM im Kampf gegen COVID-19

0

Seit Zhang Boli am 27. Januar als Teil des Central Guidance Teams in Wuhan eingetroffen ist, arbeitet der 72-jährige Akademiker der Chinesischen Akademie für Ingenieurwissenschaften (CAE) seit mehr als zwei Monaten rund um die Uhr.

Zhang, der auch Abgeordneter des 13. Nationalen Volkskongresses ist, sagte, er fühle sich verpflichtet, seinem Land in dieser Krisenzeit zu helfen.

Jiangxia provisorisches Krankenhaus

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

COVID-19-Patienten in Wuhan, dem Epizentrum des Ausbruchs in China, wurden nach Entscheidungen des Central Guidance Team in kollektiver Isolation und unter klassifizierter Behandlung behandelt. Zhang und andere Experten der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) rieten nachdrücklich zur Anwendung der TCM bei allen isolierten Patienten.

Mit Zustimmung des Central Guidance Team bildeten Zhang und 208 andere Experten ein medizinisches TCM-Team und begannen mit der Behandlung von Patienten in einem provisorischen Krankenhaus im Wuhan-Distrikt Jiangxia. Sie beschlossen, eine umfassende Behandlungslösung anzuwenden, die hauptsächlich die Qingfei Paidu-Abkochung und die Xuanfeibaidu-Formel verwendet und durch Tai Chi, Baduanjin und Akupunktur ergänzt wird.

Nachgewiesene Wirksamkeit der TCM

Nach der Behandlung mit den TCM-Formeln entwickelte sich keiner der 564 milden und häufigen Patienten im provisorischen Krankenhaus zu schweren Fällen. Im Gegensatz dazu zeigen die Statistiken der WHO, dass sich insgesamt etwa 6% bis 10% der milden COVID-19-Fälle zu schweren entwickeln. “Noch wichtiger ist, dass die biochemischen Blutindizes der wiederhergestellten Patienten, wie die Anzahl der Lymphozyten und Leukozyten, signifikante Verbesserungen zeigten”, erklärte Zhang.

Die effektiven Praktiken im Jiangxia-Krankenhaus wurden schnell von anderen provisorischen Krankenhäusern angewendet, wobei 90% dieser Krankenhäuser in Wuhan eine TCM-Behandlung annahmen. Nachdem die TCM ihre Wirksamkeit klar unter Beweis gestellt hat, ist sie zu einem wichtigen Bestandteil des „chinesischen Ansatzes zur Bekämpfung von COVID-19“ geworden.

Wertschätzung von Forschung und Behandlung

Zhang förderte den Einsatz von TCM und verstärkte damit auch die wissenschaftliche Forschung, um eine Grundlage für klinische Entscheidungen zu schaffen.

Zhang leitet ein Forschungsprogramm zur Bewertung des klinischen Werts von TCM in Kombination mit westlicher Medizin bei der Prävention und Behandlung von COVID-19, das am 3. Februar gestartet wurde. Um die Forschungsabdeckung zu verbessern und die Veröffentlichung von Daten in a Pünktlich entwickelte sein Team ein spezielles System zur Erfassung und Analyse von klinischen COVID-19-Daten.

In der Zwischenzeit untersuchten TCM-Experten die Details von 1.000 Patienten unter verschiedenen Bedingungen aus fast 20 Krankenhäusern im ganzen Land. Sie kamen zu dem Schluss, dass COVID-19 in der TCM-Terminologie als „durch schädliche Feuchtigkeit verursachte Krankheit“ angesehen werden kann, was der TCM-Behandlung eine Richtung gibt. Unter Zhangs Anleitung bewertete sein Team auch die klinische Wirksamkeit verschiedener TCM-Behandlungen und führte ein Wirkstoff-Screening und eine Arzneimittelentwicklung durch.

Förderung der weit verbreiteten Nutzung von TCM

Viele der nach Wuhan entsandten Ärzteteams sind inzwischen nach Hause gefahren, aber Zhangs Rückflugtermin steht noch nicht fest.

Nach der Schließung des provisorischen Krankenhauses in Jiangxia verlagerte Zhang den Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Rehabilitation genesener Patienten. “Viele schwere Patienten haben immer noch Symptome wie Herzklopfen und Müdigkeit, selbst nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen wurden. Einige Patienten leiden auch an einer Schädigung ihrer Lunge und anderer Organe. Wir müssen ihre Bedingungen beurteilen und dann gezielte Rehabilitationsbehandlungen durchführen “, sagte Zhang.

Am 24. März wurde eine Plattform in Betrieb genommen, die Rehabilitationsdienste für mit dem Virus infizierte medizinische Mitarbeiter anbietet. „Die Plattform wird von der CAE und der Tencent Foundation gesponsert, wobei das Wuhan Union Hospital und das Wuhan Hospital of Traditional Chinese Medicine spezifische Dienstleistungen anbieten. Wir versuchen, den Medizinern zu helfen, sich innerhalb von zwei bis drei Jahren vollständig zu erholen und zur normalen Arbeit und zum normalen Leben zurückzukehren “, erklärte Zhang, der für die Plattform verantwortlich ist.

Inzwischen ist die Situation in anderen Ländern auch für Zhang besorgniserregend. “Wir haben Einfühlungsvermögen für die aktuelle Situation in Europa und den Vereinigten Staaten”, sagte er.

Er sagte, dass viele ausländische Organisationen ihn eingeladen haben, Chinas Erfahrungen bei der Bekämpfung der Pandemie zu teilen, insbesondere in Bezug auf den Einsatz von TCM.

“Wir haben verschiedenen Ländern aufgrund ihres Klimas und anderer Bedingungen Rezepte gegeben. Außerdem haben wir ihnen TCM geschickt. “

Dieser Artikel wurde in Science and Technology Daily auf Chinesisch veröffentlicht und von Zhang Liying übersetzt.

Share.

Leave A Reply