£215.000 McLaren beschlagnahmt, als Hunderte zu einem riesigen Autotreffen kommen

0

Ein neuer McLaren im Wert von 215.000 Pfund wurde von der Polizei beschlagnahmt, als Hunderte zu einem Autotreffen in Southport kamen.

Der schwarze Supersportwagen wurde von der Polizei nach § 59 beschlagnahmt, da das Fahrzeug asozial gefahren wurde.

Der Besitzer, ein 30-jähriger Mann aus der Gegend von Liverpool, war zuvor mit einer Abschnitt-59-Warnung verwarnt worden und so wurde sein Fahrzeug wegen eines Wiederholungsvergehens beschlagnahmt.

Die Polizei wurde am Sonntag gerufen, nachdem Berichten zufolge sich Hunderte von Menschen am Marine Drive zu einem „statischen“ Treffen versammelt hatten.

Die Beamten sprachen mit zahlreichen Fahrern, gaben acht Warnungen gemäß Abschnitt 59 des Police and Reform Act 2002 heraus und führten am Straßenrand Atemtests und Drogentupfer durch.

Es wird angenommen, dass Autos aus der ganzen Gegend für die Versammlung nach Southport gefahren sind, und Bilder des Treffens zeigen, dass Menschenmengen auf der Straße standen.

Inspektor Carl McNulty: „Wir wissen, dass unsoziales Fahren erhebliche Belästigungen, Stress und Gefahren für unsere Gemeinden verursachen kann, und deshalb arbeiten wir weiterhin proaktiv daran, diejenigen zu stören, die sich so verhalten.

„Wir hoffen, dass die Beschlagnahme gestern zeigt, dass es keine Ausreden gibt, wenn Sie aufgrund Ihres Verhaltens eine Warnung gemäß Abschnitt 59 erhalten und uns ignorieren, wir Ihr Fahrzeug mitnehmen.

“Seien Sie versichert, dass diese Art des Fahrens auf den Straßen von Merseyside nicht toleriert wird, und wir werden weiterhin auf die Bedenken der Öffentlichkeit reagieren.”

Das Autotreffen ist das zweite seiner Art, das in den letzten Wochen in Southport stattfand, wobei beim letzten Treffen ein Auto fast in Zuschauer krachte, als Gruppen von Menschen von der Polizei aufgelöst wurden.

Jeder, der Informationen über unsoziales Verhalten in seiner Nähe hat, kann sich an DM @MerPolCC oder Facebook ‘Merseyside Police Contact Center’ wenden. Sie können auch 101 anrufen oder die unabhängige Wohltätigkeitsorganisation Crimestoppers anonym unter 0800 555 111 oder über ihre Website hier kontaktieren: https://crimestoppers-uk.org/give-information/forms/give-information-anonymously.

Share.

Leave A Reply