Behinderte Frau, die erwägt, Wirral zu verlassen, weil sie auf dem Anwesen lebt

0

Eine behinderte Frau hat gesagt, sie erwäge, Wirral wegen des Mangels an öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften zu verlassen.

Carol Matthews, 57, zog vor drei Jahren von einem Haus in Tranmere in einen Bungalow auf dem Anwesen von Noctorum, nachdem ihre Arthrose so schlimm geworden war, dass sie die Treppe nicht mehr hinaufkam.

Aber jetzt sagt sie, dass sie den Umzug bereut und aktiv auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist, auch wenn das weg von Wirral heißt.

Carol sagte: „Uns wurde dieser Bungalow auf dem Anwesen angeboten und wir dachten ‚Oh ja, das wird großartig‘.

„Aber nach dem Einzug sahen wir, dass der Laden geschlossen hatte und der andere Laden auf der anderen Seite des Anwesens zu weit für mich zu Fuß ist.

“Also muss ich stattdessen mit dem Bus zur Genossenschaft fahren.”

Carols Ehemann Robert, 73, erlitt im Januar einen Schlaganfall, der “ihre Freiheiten beschnitt”, als er sein Auto aufgeben musste.

Sie sagte: “Er ist ein pensionierter Schwerlastfahrer, aber seit dem Schlaganfall kann er nicht mehr fahren.

“Die Buslinien sind schrecklich – es gibt nur eine [die 492], die durch das Anwesen fährt und sonntags nur stündlich und nur früher am Tag.

“Ich weiß, was mein Mann hier am liebsten hätte, auch wenn es nicht passieren wird, ist ein Supermarkt.”

Das Leben ist für Carol und ihren Ehemann so einsam geworden, dass sie sagt, dass sie im letzten Jahr aufgrund einer Kombination aus Sperrung und dem Mangel an öffentlichen Verkehrsmitteln und Annehmlichkeiten in der unmittelbaren Umgebung kaum unterwegs waren.

Sie suchen jetzt nach einem Umzug, um ihre Lebensqualität zu verbessern, sagte Carol: “Wir haben nach einem Umzug gesucht, möglicherweise im Rahmen eines Wohnungstauschs – wir haben uns sogar eine Wohnung in Winsford angesehen.”

Anfang dieses Jahres haben sich Freiwillige der örtlichen Gemeinde mit Break the Mould, der nahe gelegenen St.

Kris Leigh von Break the Mold berichtete dem ECHO über das Fehlen eines Supermarkts und den schlechten Transport. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply