Die 60-Millionen-Pfund-Hoffnung der FSG für Anfield wurde enthüllt, als Liverpool Details zum nächsten Expansionsplan veröffentlichte

0

Liverpools Plan, Anfield zu erweitern, könnte dazu führen, dass sie Gastgeber für amerikanische und gälische Fußballveranstaltungen werden.

Der Planungsausschuss des Liverpool Council wird nächste Woche Pläne zur Erweiterung des Anfield Road-Endes des berühmten Stadions erwägen.

Der Club hofft, seine Gesamtkapazität um weitere 7.000 auf 61.000 zu einem Preis von geschätzten 60 Millionen Pfund erweitern zu können.

Und ein neu gestaltetes Anfield könnte Gastgeber für mehrere andere Veranstaltungen außerhalb des Premier League-Kalenders sein, wie zum Beispiel American und Gaelic Football und andere Nicht-Teamsportarten.

Es erhöht die potenzielle Aussicht, dass Anfield irgendwann in den Sommermonaten ein Austragungsort für ein NFL-Spiel oder einen großen Box-Showdown wird.

NFL-Spiele sind in den letzten Jahren zu einem jährlichen Ereignis im Wembley-Stadion geworden, während das Tottenham Hotspur Stadium bereits 2019 Gastgeber für Spiele war.

“Mit dem Vorschlag wird eine dauerhafte Genehmigung für die ganzjährige Nutzung des Stadions für andere Mannschaftssportarten angestrebt”, heißt es in einem Dokument des Stadtrats von Liverpool.

Sanierung des Anfield-Stadions

  • LFC-Rahmenplan und Erweiterungstermin
  • FSG-Position zum Namensrecht na
  • Wo die Anfield-Kapazität jetzt rangiert
  • FSG trifft Finanzentscheidung am Stand

„Dadurch könnten andere Sportereignisse wie Gaelic Games oder American Football stattfinden, typischerweise in den Pausen des Fußballkalenders.

“Der Club hat mitgeteilt, dass dies schätzungsweise nur etwa 2 bis 3 Mal pro Jahr sein wird.”

Liverpools erster Bauantrag beantragte die Erlaubnis, Großveranstaltungen außerhalb des Fußballkalenders zuzulassen, darunter Konzerte wie Take That, Bon Jovi und Pink, die alle 2019 in der Anfield Road auftraten.

Die neue Tribüne würde aus dreistöckigen Sitzreihen bestehen, die eine erweiterte untere Halle für beide Unterstützergruppen, eine neue interne „Family Fan Zone“ mit Konzessionen und Unterhaltung sowie Hospitality-Lounges und Büroflächen umfassen werden.

Auch eine Halle für Auswärtsfans soll mit gebaut werden. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply