Liverpool und Chelsea schlagen Leicester an einem dramatischen letzten Spieltag der Premier League-Saison

0

Liverpool und Chelsea haben sich an einem dramatischen letzten Spieltag der Premier-League-Saison gegen Leicester die Champions-League-Plätze für die nächste Saison gesichert. Sadio Mane brachte Liverpool in Anfield gegen Crystal Palace in Führung, und während Chelsea eine frustrierende Niederlage bei Aston Villa einstecken musste, stolperten sie über den Strich und in die Top vier, während Leicester seine Führung verspielte und gegen Tottenham verlor.

Leicester ging durch zwei Elfmeter von Jamie Vardy und ein Tor von Harry Kane mit 2:1 in Führung, doch ein Eigentor von Kasper Schmeichel sorgte für den Ausgleich, bevor Gareth Bale mit einem späten Doppelpack den letzten Spieltag der Saison für die Mannschaft von Brendan Rodgers besiegelte.

Das Ergebnis im King Power Stadium bedeutete, dass Chelseas chaotische 1:2-Niederlage im Villa Park, bei der Kapitän Cesar Azpilicueta wegen eines Zusammenstoßes mit Jack Grealish spät des Feldes verwiesen wurde, keine Rolle mehr spielte und die Blues mit einem Punkt Vorsprung auf Leicester und zwei hinter dem drittplatzierten Liverpool Vierter wurden.

Thomas Tuchel konnte gesehen werden, wie er seine Spieler in den letzten Momenten aufforderte, ruhig zu bleiben und ihnen sagte, dass ihre Aufgabe erledigt sei. “Ich wusste, dass unser Spiel drei oder vier Minuten vorher vorbei war”, sagte er anschließend. “Das Spiel gegen Leicester war schon früher vorbei.” Nach dem Abpfiff gab es unter den Chelsea-Spielern gedämpften Jubel – mehr der Erleichterung als der Freude – als sie feststellten, dass das Spiel zu ihren Gunsten ausgegangen war.

“Heute war es die Geschichte unserer Saison”, fügte Tuchel hinzu. “Wir haben viele Gegentore gebraucht, weil uns die Ruhe und Präzision gefehlt hat. Heute haben wir zwei Tore aus dem Nichts und aus Standardsituationen kassiert. Wir haben es uns schwer gemacht, zurück zu kommen.”

Für Leicester war es ein weiteres verheerendes Saisonende, nachdem man fast die gesamte Saison in den Top vier verbracht hatte. Kane, der sich mit seinem Ausgleichstor den Goldenen Schuh sicherte, bereitete den entscheidenden Treffer von Bale vor, der die Spurs in Führung brachte, und ein später Gegenangriff beendete die Hoffnungen der Foxes.

Am Ende war es ein relativ entspannter Tag in Anfield, da Mane Liverpool früh in Führung brachte und es nie danach aussah, als würden sie die Führung wieder abgeben.

Anschließend bestätigte Jürgen Klopp, dass es das letzte Spiel von Georginio Wijnaldum für den Verein war. “Es ist emotional für mich, ich verliere einen Freund und wir werden ihn vermissen, aber das ist normal im Fußball”, sagte Klopp. “Er wird einen tollen Platz finden, egal für welchen Verein er sich interessiert.”

Share.

Leave A Reply