Neue Daten deuten darauf hin, dass Impfstoffe gegen die Delta-Variante wirken

0

Neue Daten lassen hoffen, dass Coronavirus-Impfstoffe gegen die sogenannte Delta-Variante des Virus wirken.

Gesundheitsminister Matt Hancock gab heute Nachmittag im Parlament eine Erklärung ab, in der er bestätigte, dass ab morgen früh Menschen zwischen 25 und 29 Jahren Impfungen angeboten werden.

Und er nannte einige wichtige Zahlen, die darauf hindeuten, dass das Impfprogramm gegen die neue Variante arbeitet – was den Schritt Großbritanniens zu einem Leben ohne Einschränkungen zu gefährden droht.

Herr Hancock sagte, dass die Daten darauf hindeuten, dass diejenigen, die sich derzeit mit Covid im Krankenhaus befinden, nicht geimpft wurden.

Er sagte, dass es am 3. Juni 12.383 Fälle der Delta-Variante gab, von denen 464 in der Notaufnahme vorstellig wurden – aber nur 126 wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Er sagte, 126 davon seien 83 ungeimpft, 28 hätten eine Impfung und nur drei hätten beide Dosen des Impfstoffs erhalten.

Herr Hancock fügte hinzu: „Die Jabs funktionieren, wir müssen die Leute dazu bringen, sich für sie zu melden.

„Die Impfstoffe sind der beste Ausweg aus dieser Pandemie. Ich kenne die Auswirkungen, die diese Beschränkungen auf uns alle haben.“

Über die mögliche Aufhebung aller Beschränkungen am 21. Juni sagte er: “Es ist noch zu früh, um Entscheidungen über Schritt 4 zu treffen, die Roadmap hat sich immer an den Daten orientiert. Wir werden die Daten auswerten und am 14. Juni eine Ankündigung machen.” .”

Der Gesundheitsminister bestätigte, dass ab morgen früh Impfungen für Menschen im Alter von 25 bis 29 Jahren geöffnet werden.

NHS-Texte werden an Personen in diesen Altersgruppen gesendet, wobei auch Hausärzte Kontakt aufnehmen.

Herr Hancock sagte, er sei von Szenen von geeigneten jungen Leuten, die sich für ihre Stiche meldeten, ermutigt worden.

Er sagte: “Die Menschen in diesem Land wissen, was es braucht, um sich und andere zu schützen.”

Er sagte, die neuesten Daten zeigten, dass das Impfprogramm bisher 39.000 Krankenhausaufenthalte und über 13.000 Todesfälle verhindert habe.

Share.

Leave A Reply