Portugal hat Urlauber auf die Bernsteinliste gesetzt

0

Portugal wurde auf die bernsteinfarbene Reiseliste des Vereinigten Königreichs gesetzt, teilte Verkehrsminister Grant Shapps mit.

Im Gespräch mit der BBC sagte Herr Shapps, das Land werde ab Dienstag von der grünen Liste der britischen Auslandsreisen gestrichen.

Herr Shapps äußerte Besorgnis über eine sogenannte Nepal-Coronavirus-Mutation in Portugal, als diese von der grünen Reiseliste gestrichen wurde.

In einem Interview sagte er: „Ich möchte ehrlich zu den Leuten sein, es ist eigentlich eine schwierige Entscheidung, aber am Ende haben wir zwei Dinge gesehen, die uns wirklich Sorgen gemacht haben.

“Zum einen hat sich die Positivitätsrate seit der letzten Überprüfung in Portugal fast verdoppelt und zum anderen wurde eine Art Nepal-Mutation der sogenannten indischen Variante entdeckt, und wir wissen einfach nicht, ob dies ein Impfstoff sein könnte.” – Mutation besiegen und einfach kein Risiko eingehen wollen, wenn wir bis zum 21. Juni und der Überprüfung der vierten Stufe der Freischaltung kommen.”

Heute früh wurde gemunkelt, dass Portugal auf die Bernsteinliste kommen würde.

Die BBC berichtete, dass Portugal nach einem Treffen zwischen Westminster und dezentralisierten Regierungen und dem Joint Biosecurity Centre laut BBC auf die bernsteinfarbene Liste gesetzt werden würde.

Personen, die aus Ländern der Bernsteinliste nach Großbritannien zurückkehren, müssen sich im Rahmen der Coronavirus-Beschränkungen 10 Tage lang zu Hause selbst isolieren.

Viele Urlauber in Portugal stehen vor der Einführung des Umzugs, der voraussichtlich am Dienstag stattfindet, vor einem Gerangel um Flüge nach Hause.

Die Entscheidung der Regierung zu Portugal ist ein schwerer Schlag für die Reisebranche, da das Land das einzige lebensfähige große Touristenziel auf der grünen Liste war.

Portugals Sieben-Tage-Rate von Coronavirus-Fällen pro 100.000 Einwohner liegt bei 37,2 gegenüber 30,7 eine Woche zuvor.

Die Regierung hat zuvor gesagt, dass die Bewertungen von Reiselisten auf einer Reihe von Faktoren basieren, darunter der Anteil einer geimpften Bevölkerung, die Infektionsraten, das Aufkommen neuer Varianten und der Zugang zu zuverlässigen wissenschaftlichen Daten und genomischen Sequenzierungen.

Das Verkehrsministerium teilte mit, dass am Donnerstag sieben Länder auf die Rote Liste aufgenommen wurden. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply