‘Resident Evil: Infinite Darkness’: Alle Videospiel-Ostereier in der Netflix-Show

0

Resident Evil: Infinite Darkness ist jetzt auf Netflix verfügbar.Die vierteilige Serie spielt im Jahr 2006 und schließt die Lücke zwischen Resident Evil 4und Resident Evil 5und beleuchtet, was Leon und Claire in diesem unerforschten Teil der Zeitleiste vorhatten.

Einige Zuschauer haben ihre Enttäuschung darüber geäußert, dass die Ereignisse der Show nicht direkter an die Videospiele anknüpfen oder neue Überlieferungen offenbaren.Stattdessen ist Infinite Darknessgrößtenteils ein in sich geschlossenes Abenteuer, das den Kanon der Serie anerkennt, sich aber nicht wirklich damit beschäftigt.

Dabei ist es doch ein Teil des etabliertenResident EvilKontinuität, Infinite Darknesshat immer noch ein paar Rückrufe und Easter Eggs, die die Fans zu schätzen wissen.Hier sind einige der besten.

Ashley Graham-Referenzen

Die offensichtlichste Verbindung zu einem bestimmten Videospiel findet sich in den Hinweisen auf die Tochter von Präsident GrahamAshely.Für diejenigen, die es nicht wissen: Resident Evil 4sah Leon eine Rettungsaktion in einer geographisch vagen Region Europas (ähnlich wie Spanien) durchführen.Sein Ziel war keine geringere als Ashley, die von einem religiösen Kult entführt worden war, der sie mit einem monströsen Parasiten bestäuben wollte.

Im Laufe des Spiels wehrt Leon Horden psychotischer Dorfbewohner ab, stößt mit einemRiesenleviathan, stürmt eine mittelalterliche Burg, fährt mit einem klapprigen Minenkarren und kämpft gegen einen winzigen Aristokraten, der wie Napoleon Bonaparte aussieht.Es genügt zu sagen, dass es eine sehr seltsame Zeit in Leons Leben war, die sich im Vergleich zu dem relativ geerdeten Ton von Infinite Darknessumso ausgefallener anfühlt.

Trotz derzeigen ein ganz anderes Gefühl in Stil und Atmosphäre, es enthält ein paar Rückrufe zu Resident Evil 4.In der ersten Folge gibt Präsident Graham zu, dass er Leon für immer “schulden” sei, seine Tochter vor dem Kult der Los Illuminados gerettet zu haben, und betraut ihn daher mit der Untersuchung eines Terroranschlags auf das Weiße Haus.

Später inIn derselben Episode wägt der Präsident seine Optionen in einer diplomatischen Krise ab und schaut zur Orientierung auf ein Bild auf seinem Schreibtisch.Eine Einblendung (im Timecode von 19:36) zeigt dann, dass er tatsächlich ein Foto von Ashely sieht, die genau das gleiche Outfit trägt, das sie in Resident Evil 4angezogen hat.

Raccoon City Callbacks

In Infinite Darkness’ der zweiten Episode haben Leon und Jason auf dem Weg nach Shanghai eine Herzensbeziehung.Während ihres Gesprächs spricht Leon das Thema Raccoon City an und erzählt von seinen traumatischen Erfahrungen dort in Resident Evil 2.

Jason bemerkt dann, dass die Stadt von der Regierung sterilisiert wurde („sterilisiert“’ ist hier ein Euphemismus für “nuked”) und das Ganze wurde vertuscht. Dies bestätigt die Eröffnungserzählung von Resident Evil 4und erklärt, warum alle immer noch von der Existenz von Zombies und grotesken Biowaffen überrascht sind.

Ein sanftes Klavier untermalt die gesamte Szene mit einem Motiv, das der Safe-Room-Musik aus Resident Evil 2bemerkenswert ähnlich klingt. Dies ist mit ziemlicher Sicherheit eine bewusste Hommage.

An anderer Stelle in der Serie gibt es einen weiteren Moment, in dem ein Charakter erwähnt, dass Leon mit einem Terroranschlag in Pittsburgh zu tun hatte, kurz bevor er vom Präsidenten angerufen wurde. Dies ist vielleicht kein absichtliches Osterei, aber es ist erwähnenswertdass Raccoon City ursprünglich Pittsbur nachempfunden wurdegh und liegt kanonisch in der Nähe von West-Pennsylvania.

Wenn Sie sich die Bilder nebeneinander ansehen, sehen sich die beiden sehr ähnlich.Als solche könnte diese weggeworfene Dialoglinie eine Anspielung auf die Geschichte des Franchises sein oder auch nur ein zufälliger Zufall.

The Same Old Leon and Claire

Die Protagonisten von Resident Evil 2.Tekk.tv-Nachrichten

Share.

Leave A Reply