Verzögerung vom 21. Juni wahrscheinlich, da der Minister warnt, dass wir Gewinne nicht „verschwenden“ können

0

Eine Verzögerung bei der Aufhebung der Beschränkungen ist wahrscheinlich, da ein hochrangiger Minister davor warnte, dass Großbritannien die bereits erzielten Fortschritte im Kampf gegen die Coronavirus-Krise nicht „vergeuden“ kann.

Impfminister Nadhim Zahawi erschien auf GMB und sagte, dass die Regierung alle Daten über das Wochenende prüfen werde und dass Boris Johnson die endgültige Entscheidung treffen und am Montag mit der Nation sprechen werde.

Kate Garraway fragte Herrn Zahawi nach der Möglichkeit einer vierwöchigen Verzögerung bei der Aufhebung der Beschränkungen.

Er sagte: „Als wir die Roadmap festlegten, gab es einen Grund für das Fünf-Wochen-Intervall. Wir wollen beobachten, was das Virus tut, die Kämpfe, die wir gewinnen mussten und die Menschen gegen dieses Virus gewinnen und Opfer bringen mussten, waren hart gekämpft und hart gewonnen, lasst uns sie jetzt nicht vergeuden, das wäre meine ganz starke Botschaft.”

Herr Zahawi fuhr fort: „Das Virus kann nur mutieren, wenn es eine Bevölkerung zum Infizieren hat. Letzte Woche haben wir einen Anstieg der Fälle um 63 % verzeichnet. Aber der Impfstoff durchtrennt die Verbindung zwischen Fällen und Krankenhausaufenthalten.

“Die Daten vom Montag werden zeigen, warum wir die Entscheidungen treffen, die wir treffen. Es ist wichtig, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle im Auge zu behalten.”

Ben Shephard sagte: “Es hört sich so an, als würden Sie uns auf eine Verzögerung vorbereiten, Herr Zahawi.”

Herr Zahawi antwortete: „Was ich Ihnen sage, ist, dass wir die hart erkämpften Errungenschaften, die wir gegen dieses Virus erzielt haben, nicht vergeuden.

„Wir lernen weiter darüber, diese Delta-Variante ist ansteckender und Experten von Public Health England sagen, dass sie schwerwiegender ist, insbesondere bei denen, die nicht geimpft wurden.

“Wir müssen sicherstellen, dass wir in großem Umfang impfen und Stoßtests durchführen und isolieren und natürlich auch die Genomsequenz.”

Share.

Leave A Reply