Wie VAR bei der Euro 2020 verwendet wird und neue Regeln für das Turnier eingeführt werden

0

Nach dem Erfolg bei der WM 2018 und anderen UEFA-Wettbewerben werden bei der Euro 2020 diesen Sommer Video-Schiedsrichterassistenten im Einsatz sein.

Obwohl der Einsatz in England und der Premier League einer immensen Prüfung unterzogen wurde, werden in den 51 Spielen Schiedsrichter hinter dem Monitor sitzen und wichtige Entscheidungen überprüfen, die den Männern in der Mitte helfen.

In den 64 Spielen der Weltmeisterschaft in Russland wurden 455 Vorfälle überprüft – durchschnittlich 7,1 pro Spiel – mit insgesamt 20 Bewertungen während des globalen Turniers drei Jahre später.

Die Türkei und Italien werden am Freitag in Rom im Stadio Olimpico den Nachholwettbewerb starten.

Die ausgewählten 22 VAR-Funktionäre werden in Begleitung von Assistant Video Assistant Referees (AVAR) hinter den Bildschirmen im UEFA-Hauptquartier in Nyon, Schweiz, sitzen.

Vom europäischen Dachverband erhobene Zahlen deuten darauf hin, dass ab Februar 2019 in den 453 Spielen 139 Entscheidungen durch das VAR-System korrigiert wurden – eine Korrektur alle 3,25 Spiele.

Euro 2020

  • Vollständiger Spielplan der EM 2020
  • Warum heißt es nicht Euro 2021
  • So sehen Sie die Eröffnungszeremonie
  • Alle EM 2020 Gruppen in voller Länge

Von 2.522 geprüften Situationen waren 94,5% der vor Ort getroffenen Entscheidungen richtig.

Darüber hinaus bietet die Euro 2020 die erste Gelegenheit, die vom Vorsitzenden der UEFA-Schiedsrichterkommission, Roberto Rosetti, vorgelegten IFAB (International Football Association Board) 2021/22 zu sehen.

Mit den neuen Gesetzen werden die neuesten Handball-Klärungen eingeführt sowie härtere Maßnahmen gegen Halte- und Schiebevergehen im Strafraum, Simulationen, rücksichtslose Anfechtungen, schweres Foulspiel und Dissens, einschließlich des Überdrängens des Schiedsrichters, eingeführt.

Wales, England und Schottland werden diese neuesten Regeländerungen und den möglichen Einsatz von VAR in ihren Eröffnungsspielen der Gruppenphase am Samstag, Sonntag bzw. Montag erleben.

Premier-League-Schiedsrichter Michael Oliver. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply