1. Türkischer Wissenschaftler ist Mitveranstalter einer endokrinen Veranstaltung in den USA

0

ANKARA

Die US Endocrine Society (ENDO) wählte zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen türkischen Wissenschaftler zum Ko-Vorsitzenden ihrer Jahrestagung von Experten aus aller Welt.

Okan Bülent Yildiz, ein Endokrinologe an der Hacettepe-Universität in Ankara, erklärte der Agentur Anadolu, dass sich die türkische Medizin in der Welt von Tag zu Tag verbessert und dass türkische Wissenschaftler im In- und Ausland bedeutende Forschungsarbeiten durchführen und wichtige Positionen erreicht haben.

Yildiz, die sich auf Fettleibigkeit und das metabolische Syndrom bei Frauen spezialisiert hat, sagte, dass es in der Welt zwei bedeutende Nichtregierungsorganisationen für hormonelle Krankheiten, auch Endokrinologie genannt, gebe. Die eine sei die Europäische Gesellschaft für Endokrinologie und die andere die ENDO, sagte er.

“Ich wurde zur Präsidentin für den Kongress der Europäischen Gesellschaft für Endokrinologie gewählt, der 2017 in Portugal stattfand. Jetzt bin ich 2021 zum Ko-Vorsitzenden der ENDO-Organisation der American Endocrine Society gewählt worden”, fügte Yildiz hinzu.

Er sagte, die ENDO sei eine der angesehensten internationalen wissenschaftlichen Organisationen und existiere seit über einem Jahrhundert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“In diesem Jahr nahmen über 27.000 Wissenschaftler an der ENDO teil, in der wissenschaftliche Studien über hormonelle Krankheiten diskutiert wurden”, sagte er.

“Nur wenige Menschen ausserhalb der USA sind bisher zum Ko-Vorsitzenden der Gesellschaft gewählt worden, die auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken kann. Ich bin einer dieser Menschen geworden”, sagte Yildiz und bemerkte, dass dies das erste Mal sein würde, dass ein türkischer Wissenschaftler den Ko-Vorsitz der Organisation übernimmt.

“In dieser Hinsicht bin ich glücklich und stolz, sowohl im Namen meines Landes als auch im Namen der wissenschaftlichen und endokrinologischen Gemeinschaft in der Türkei sowie der Hacettepe-Universität”, sagte Yildiz.

 

Künstliche Intelligenz wird niemals Mediziner ersetzen”.

Yildiz merkte an, dass die nächste jährliche Veranstaltung der ENDO, die für März 2021 in San Diego, Kalifornien, geplant war, aufgrund des neuartigen Coronavirus praktisch am selben Tag stattfinden wird.

Er wies auf die Auswirkungen hormoneller Erkrankungen auf die öffentliche Gesundheit hin und sagte, es gebe einige Erkrankungen, die schwer zu behandeln seien und Erfahrung erforderten, da sie ungewöhnlich seien.

“In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die Effizienz und Qualität der medizinischen Versorgung bei hormonellen Erkrankungen mit Unterstützung der neuen Technologie zu steigern”, sagte er.

Yildiz sagte, sie würden auf der ENDO 2021 zwei Themenschwerpunkte setzen. Das erste davon wird die künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen sein, während die regenerative Medizin, die biotechnologische Methoden betrifft, mit denen geschädigte Zellen, Organe oder Gewebe wieder funktionsfähig gemacht werden können, das zweite Thema sein wird.

“Bei diesen Themen arbeiten wir zum ersten Mal mit den weltweit führenden Biotechnik-Experten aus Spanien und den USA zusammen”, fügte er hinzu.

Yildiz sagte, dass künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen bei Diagnosen und Folgeuntersuchungen für einige Krankheiten durch deren Modellierung hilfreich seien.

“Infolgedessen ist es möglich, auf schnellstem Wege die geeignetste Lösung für einen Patienten zu finden”, sagte Yildiz.

“Aber künstliche Intelligenz wird niemals Ärzte ersetzen. Wir sprechen von einer unterstützenden Methode, die den Ärzten bei ihren Entscheidungen hilft, nicht ihren Platz einnimmt”, so Yildiz.

Yildiz stellte fest, dass die regenerative Medizin in der Welt rasch voranschreitet, und sagte, dass einige biologische Produkte aus synthetischen Materialien auf Zell-, Gewebe- oder Organebene entwickelt werden könnten, die die normale Funktion von Organen im Körper imitieren können.

Die ENDO 2021 wird vom 20. bis 23. März 2021 auf einer hochmodernen digitalen Plattform stattfinden, anstelle eines persönlichen Treffens in San Diego, wie auf der Website der Gesellschaft zu lesen ist.

 

 

*Schrift von Sena Guler

Share.

Leave A Reply