100. 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Hergatz – Top News

0

Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Teile der Wohnung und des Mehrfamilienhauses konnte die Feuerwehr zwar verhindern.

Trotzdem entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von rund 100.

000 Euro, weil das Feuer die gesamte Küche zerstört hatte.

Der Bewohner kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einer Küche in einem Mehrfamilienhaus in Hergatz (Lkr.

Lindau) hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt.

Ein Bewohner wurde leicht verletzt, die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 100.

000 Euro.

Schuld war wohl ein technischer Defekt.

In der Nacht auf Mittwoch hat in Hergatz ein Feuer eine Küche zerstört und einen sehr hohen Sachschaden angerichtet.

Nach Angaben der Polizei hatte der Mieter der betroffenen Wohnung kurz vor Mitternacht das Feuer in seiner Küche entdeckt.

Als die Feuerwehr eintraf, stand die Küche bereits in Vollbrand, mit sehr starker Rauchentwicklung.

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass ein technischer Defekt an einem Küchengerät das Feuer verursacht hatte.

Zum Feuer waren insgesamt über 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei ausgerückt.

Feuer verursacht Sachschaden in Höhe von rund 100.

000 Euro

Polizei geht von technischem Defekt aus

In einer Küche in einem Mehrfamilienhaus in Hergatz (Lkr.

Lindau) hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt.

Ein Bewohner wurde leicht verletzt, die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 100.

000 Euro.

Schuld war wohl ein technischer Defekt.

100.

000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Hergatz

Share.

Leave A Reply