281 Einwohner von HK wurden mit 2 Charterflügen aus Hubei zurückgebracht

0

Insgesamt 281 Einwohner Hongkongs, die durch den COVID-19-Ausbruch in der zentralchinesischen Provinz Hubei gestrandet waren, wurden am Mittwoch von zwei von der Regierung der Sonderverwaltungsregion Hongkong (HKSAR) in Auftrag gegebenen Charterflügen nach Hongkong zurückgebracht.

Die beiden Flüge mit 131 bzw. 150 Passagieren landeten gegen 18:00 Uhr am Hong Kong International Airport. und 21 Uhr Ortszeit jeweils.

Der Sekretär der HKSAR-Regierung für konstitutionelle Fragen und Angelegenheiten auf dem Festland, Patrick Nip, der am Mittwoch nach Hubei fuhr, um die Operation zu leiten, teilte den Medien bei seiner Ankunft in Hongkong auf dem zweiten Charterflug mit, dass 121 Passagiere in der Stadt Xianning gestrandet seien, 76 in Huangshi Stadt, 41 in Xiaogan Stadt und der Rest in einigen anderen Städten der Provinz Hubei.

Von ihnen sind 74 Personen unter 16 Jahren und 13 Personen über 60 Jahre alt.

Die Passagiere werden bei ihrer Ankunft eine 14-tägige Quarantäne zu Hause erhalten, sagte Nip und fügte hinzu, dass die HKSAR-Regierung die Quarantänevorkehrungen getroffen habe, nachdem sie Experten des öffentlichen Gesundheitswesens konsultiert und die COVID-19-Situation in der Provinz Hubei, auf dem gesamten Festland sowie in Hongkong überprüft habe .

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Diejenigen, die gegen die Quarantäneanordnung verstoßen, werden mit einer Freiheitsstrafe von maximal sechs Monaten und einer Geldstrafe von 25.000 Hongkong-Dollar (ca. 3.221 US-Dollar) bestraft, warnte Nip.

Nachdem die HKSAR Anfang März vier Charterflüge arrangiert hatte, um 469 Einwohner von Hongkong aus Hubei zurückzubringen, startete sie am Mittwoch die zweite Runde des Charterflugbetriebs.

Die zweitägige Operation, an der Dutzende Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen der HKSAR-Regierung teilnehmen, plant, insgesamt vier Charterflüge nach Hubei zu senden, und wird voraussichtlich mehr als 500 Einwohner Hongkongs zurückbringen.

Share.

Leave A Reply