33 weitere Besatzungsmitglieder an Bord eines Kreuzfahrtschiffes im japanischen Nagasaki angedockt – Test auf Coronavirus positiv

0

Japans Präfekturregierung von Nagasaki sagte am Mittwoch, dass 33 weitere Besatzungsmitglieder an Bord eines italienischen Kreuzfahrtschiffes, das im Koyagi-Bezirk angedockt ist, positiv auf das Coronavirus getestet wurden, womit sich die Gesamtzahl auf 34 erhöht.Am Dienstag wurde einem Mitglied an Bord der Costa Atlantica, das wegen Reparaturen in der südwestlichen Präfektur angedockt war, bestätigt, dass es mit dem Virus infiziert ist.

Beamte der Präfektur sagten, sie würden Tests an 53 weiteren Personen durchführen, die in engem Kontakt mit dem infizierten Besatzungsmitglied gestanden hatten.

Darüber hinaus sagten die Beamten, dass auch an vier Köchen des Schiffes Tests durchgeführt würden.Die 33, die neu positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hätten derzeit keine schweren Symptome entwickelt und seien nicht als kritisch eingestuft worden, so die Beamten weiter.

Von der gesamten Schiffsbesatzung von 623 Personen wurden diejenigen, die positiv getestet wurden, in Quarantäne gesteckt, während die übrigen in Kabinen mit Balkon untergebracht sind, sagten die Beamten.

Es befinden sich keine Passagiere an Bord des Schiffes.Das Schiff, das von Costa Crociere betrieben wird, kam am 29.

Januar in Nagasaki an und sollte bis Ende April bleiben, obwohl Fachleute des Gesundheitsministeriums am Mittwoch sagten, dass es wahrscheinlich ist, dass an Bord des Schiffes eine Häufung von Coronavirusinfektionen aufgetreten ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Aufgrund des Potenzials für einen signifikanten Ausbruch des Lungenentzündungsvirus sagte Hodo Nakamura von Nagasaki Gouverneur Hodo Nakamura, dass er plant, die Selbstverteidigungskräfte (SDF) zu bitten, zur Unterstützung der Situation entsandt zu werden.Auf Ersuchen der italienischen Regierung teilte der oberste Kabinettssekretär Yoshihide Suga am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Tokio mit, dass Beamte und Spezialisten des japanischen Gesundheitsministeriums auf das Schiff geschickt worden seien.

“Wir werden geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitung des Virus in….

Share.

Leave A Reply