50. Hochzeitstag des Paares im Southport Hotel mit "verrottenden" Möbeln

0

Ein Paar, das keine Kosten gescheut hat, um seine goldene Hochzeit zu feiern, sagt, seine Reise sei von einem “dreckigen” Hotel in Southport “ruiniert” worden.

Dave und Shirley Coe aus Worcestershire heirateten 1971 in der Kirche St. Peter in Formby.

Dave verbrachte einen Großteil seines frühen Lebens in Crosby, während Shirley viele Jahre in Freshfield verbrachte.

Ihr Plan war es, das Wochenende damit zu verbringen, ihre alten Lieblingsplätze zu besuchen und in die Kirche zurückzukehren, in der sie geheiratet hatten. Also buchten sie einen dreitägigen Aufenthalt im Princes of Wales Hotel in der Lord Street in Southport.

Da es ein ganz besonderer Anlass war, buchten sie die Penthouse-Suite des Hotels und zahlten bei der Ankunft extra für eine Flasche Champagner, was die Gesamtkosten ihres Aufenthalts auf 527 Pfund brachte, inklusive Frühstück und Abendessen.

Doch als die beiden am Freitag (4. Juni) im Hotel ankamen, seien sie „völlig enttäuscht“ gewesen.

Dave sagte: „Wo fangen wir überhaupt an? Wir sind dort angekommen, die Penthouse-Suite, der Balkon war dreckig und voller Zigarettenstummel.

„Auf dem Balkon gab es keine Sitzgelegenheiten, aber selbst wenn, hätte ich nicht zufällig draußen gesessen. Es sah so aus, als ob er jeden Moment zusammenbrechen könnte.

“Die Vorhänge zum Balkon waren zerrissen, das Schloss an der Tür funktionierte nicht und die Tür selbst war verrottet.

“Im Badezimmer fehlten Fliesen, die Dusche war mit Schleim bedeckt und die Toilette funktionierte nicht richtig. Das Waschbecken hatte ein Schild mit der Aufschrift “Außer Betrieb, nicht benutzen”.

“Keines der Fenster funktionierte, auf dem Schminktisch lag Holzscherben. Es war ein Albtraum.

“Ich war vor dreißig Jahren dort und es war damals ein wunderschönes Hotel.”

Das Paar wurde noch entmutigter, als sie im Restaurant des Hotels aßen.

Dave fuhr fort: „Uns wurde gesagt, wenn wir Wein zu unserem Essen wollten, müssten wir das Restaurant verlassen und zur Bar gehen, um ihn zu holen. Das verstößt doch sicher gegen die Coronavirus-Bestimmungen?

„Die Idee ist, dass Sie sich hinsetzen und die Mitarbeiter Ihnen mit Masken bringen, was Sie wollen, um den Kontakt zu minimieren.

„Das Frühstück war lächerlich. Das waren wir. Die Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply