561 Studenten berichten von einer COVID-19-Infektion in Südkorea

0

ANKARA

Mindestens 561 Studenten haben COVID-19-Infektionen gemeldet, von insgesamt 23.952 in Südkorea entdeckten Fällen, teilte ein Gesetzgeber am Freitag mit.

Jung Chan-min von der People Power Party der Opposition, unter Berufung auf Daten des Bildungsministeriums, sagte, 561 Schüler aus Kindergärten, Grundschulen, Mittelschulen und Gymnasien seien vom 20. Mai bis zum 20. September mit dem tödlichen Virus infiziert worden. 23, berichtete die staatliche südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Freitag.

Eine ganze Reihe von 220 Infektionen wurden von Grundschulen gemeldet. Die Landeshauptstadt Seoul hat die meisten Fälle in der Studentengemeinschaft registriert.

Rund 473 Studenten wurden behandelt und aus Krankenhäusern entlassen. Weitere 88 befinden sich zur Behandlung in Krankenhäusern in Quarantäne.

Südkorea meldete am Freitag 63 weitere Coronavirus-Fälle, darunter 53 lokale Infektionen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Gesundheitsbehörden haben diese Woche vor dem Anstieg der Infektionen während des laufenden Chuseok-Urlaubs gewarnt, dem koreanischen Äquivalent zu Thanksgiving.

“Studentische Patienten, die sich in Behandlung befinden, sollten medizinische Unterstützung erhalten, und die Gesundheits- und Bildungsbehörden sollten die Nachwirkungen des Virus bei den Studenten nachverfolgen und gleichzeitig zusätzliche Infektionen verhindern”, sagte Jung.

Um Masseninfektionen aufgrund von Reisen während der Ferien zu vermeiden, wurden die Menschen angewiesen, zu Hause zu bleiben, da die Behörden zwei Wochen lang Richtlinien zur sozialen Distanzierung der Stufe 2 auferlegt haben.

Die Maßnahmen der Stufe 2 verbieten Innenversammlungen von 10 oder mehr Personen und das Verbot von 100 oder mehr Personen bei Veranstaltungen im Freien.

“Wir bitten die Menschen, sich während der Ferien nicht mit engen Freunden zu treffen oder an religiösen und öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen”, sagte Jeong Eun-kyeong, ein Gesundheitsbeamter.

Share.

Leave A Reply