ADB gewährt chinesischem Pharmaunternehmen 130 Millionen Yuan Kredit

0

Die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) sagte am Dienstag, dass sie einem chinesischen Pharmaunternehmen ein Darlehen in Höhe von 130 Millionen Yuan (etwa 18,6 Millionen US-Dollar) gewähren werde, um den neuartigen Coronavirus-Ausbruch einzudämmen.Das Unternehmen, die Jointown Pharmaceutical Group (Jointown), hat seinen Hauptsitz in Wuhan, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Hubei und Zentrum des Epidemieausbruchs.

Sie wurde von der Provinzregierung als eines der Unternehmen bestimmt, die während der Epidemie Medikamente und medizinisches Material beschaffen und verteilen sollten.Die ADB sagte, dass das Darlehen mit einer Laufzeit von zwei Jahren die Bemühungen von Jointown unterstützen wird, eine kontinuierliche Versorgung mit lebenswichtigen Medikamenten und persönlicher Schutzausrüstung wie Schutzkleidung, Handschuhen, Schutzbrillen, Masken und Atemschutzgeräten sicherzustellen.”Diese Finanzierung wird Jointown dabei helfen, einen angemessenen Vorrat an dringend benötigten medizinischen Hilfsgütern, antiviralen Medikamenten und persönlicher Schutzausrüstung für die Verteilung an Krankenhäuser und Apotheken im Einzelhandel zu halten”, sagte der Generaldirektor der ADB-Abteilung für Operationen im privaten Sektor, Mike Barrow.Dies war Teil der umfassenderen Reaktion der ADB auf den Ausbruch des neuartigen Coronavirus, die am 7.

Februar mit einer Finanzierung in Höhe von 2 Millionen Dollar eingeleitet wurde, um die Reaktionsfähigkeit auf den Ausbruch in mehreren Ländern in Asien und im Pazifik zu stärken..

Share.

Leave A Reply