Afrika: Coronavirus-Fälle übersteigen 1,62 Millionen, Todesfälle über 39.500

0

YAOUNDE, Kamerun

Laut den am Samstag veröffentlichten Zahlen der Africa Centers for Disease Control and Prevention (Africa CDC) belaufen sich die Fälle von Coronaviren in Afrika auf über 1,62 Millionen.

Laut der Africa CDC mit Sitz in Addis Abeba, Äthiopien, sind auf dem gesamten Kontinent mindestens 39.584 Menschen gestorben.

Die Zahlen zeigten jedoch auch, dass sich fast 1,34 Millionen Menschen von dem tödlichen Virus erholt haben.

Nach Regionen wurden im südlichen Afrika bisher 771.345 Fälle bestätigt, in Nordafrika 416.553 Fälle, in Ostafrika 191.277, in Westafrika 184.068 und in Zentralafrika 59.212.

Südafrika ist mit insgesamt 700.203 Fällen und 18.370 Todesfällen das am stärksten betroffene Land des Kontinents.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir sprechen den Angehörigen der Verstorbenen unser Beileid aus und danken den Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die die verstorbenen Patienten behandelt haben”, sagte der südafrikanische Gesundheitsminister Zwelini Mkhize in einem Update am späten Freitag.

“Unsere Wiederherstellungen liegen jetzt bei 629 260, was einer Wiederherstellungsrate von 90% entspricht”, fügte er hinzu.

Share.

Leave A Reply