Alles, was in Phase 4 der Lockdown-Roadmap für den 21. Juni enthalten ist

0

Dies ist alles, was Sie ab dem 21. Juni tun können, wenn die Regierung ihren Fahrplan zur Lockerung der Sperrung weiterhin befolgt.

Bisher folgte die Lockerung der Sperrung in England den von der Regierung vorgeschlagenen Terminen, wobei die Innenbewirtung am 17. Mai wiedereröffnet wurde.

Bedenken hinsichtlich der indischen Variante und deren Auswirkungen auf Großbritannien haben den Fahrplan der Regierung in Frage gestellt, und einige fragen sich, ob die „besorgniserregende Variante“ eine weitere Lockerung der Sperrung verzögern könnte.

Berichten zufolge wurden von den Ministern Pläne für ein neues Coronavirus-Stufensystem ausgearbeitet, da die Befürchtungen über die indische Variante zunehmen.

Mirror Online berichtete, dass die Regierung möglicherweise einige oder alle Pläne für eine Rückkehr zur Normalität am 21. Juni aufhebt und stattdessen durch lokale Sperren ersetzt.

Die Wiedereröffnung von Nachtclubs und ein Ende der sozialen Distanzierung könnten sich auch landesweit verzögern, wenn der Stamm B.1.617.2 nicht unter Kontrolle bleibt.

Laut The Times und Politico gibt es drei Optionen für das, was am 21. Juni passiert.

1. Es kann entweder wie geplant mit einer Lockerung aller rechtlichen Beschränkungen am 21. Juni fortgesetzt werden.

2. In einigen Gebieten wird es lokale Beschränkungen geben, wobei einige Regionen in ein „Tier-4“-System mit geschlossenen Pubs, Restaurants und nicht wesentlichen Geschäften und einer Bestellung für den Aufenthalt zu Hause aufgenommen werden, berichtet The Times.

3. Die Lockerung der Beschränkungen wird für das ganze Land verzögert.

Boris Johnson hat jedoch gesagt, dass es derzeit trotz Bedenken hinsichtlich der indischen Coronavirus-Variante keine „schlüssigen“ Beweise dafür gibt, von der Roadmap abzuweichen.

Herr Johnson sagte, dass Daten von Hotspots wie Bolton, Blackburn, Bedford und Sefton untersucht würden, um mehr über die Auswirkungen der Variante herauszufinden.

Wenn die Regierung am 21. Juni die vierte Phase der Lockdown-Lockerung vorantreiben sollte, würde dies Folgendes beinhalten.

Bevor Schritt 4 beginnt, wird die Regierung eine Überprüfung der sozialen Distanzierung und anderer langfristiger Maßnahmen durchführen, die zur Eindämmung der Übertragung ergriffen wurden.

Die Überprüfung wird der Regierung helfen, über den Zeitpunkt und die Umstände zu entscheiden, unter denen die Regeln für 1 Meter plus, das Tragen von Gesichtsbedeckungen und andere Maßnahmen gelten können. Zusammenfassung endet.

Share.

Leave A Reply