Alles, was Timo Werner nach der Aufnahme von Man Utd über die Versetzung nach Liverpool gesagt hat

0

Liverpool und Manchester United gehören zu den Vereinen, die mit Timo Werner verbunden sind, da der Stürmer des RB Leipzig weiterhin Transferhinweise mit Kommentaren zu seinen Zukunftsplänen fallen lässt.

Timo Werner hat sich nicht zurückgehalten, über seine Zukunft zu diskutieren, da er mit einem Sommerumzug verbunden ist.

Der Stürmer des RB Leipzig ist nach 21 Toren in 25 Bundesliga-Auftritten in dieser Saison gefragt.

Man hat ihn für Jurgen Klopp in Liverpool empfohlen, aber er hat in dieser Woche eine Bombe platzen lassen, indem er den Rivalen Manchester United als einen Verein nannte, dem er sich für eine andere Herausforderung anschließen könnte.

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Werner an die Presse geht, um sein Urteil über seine Zukunft abzugeben, da er sich seine Optionen offen hält.

Er hat in den letzten Wochen offen mit Liverpool geflirtet und über die Jahre viel über die Roten gesagt.

Hier ist alles, was Timo Werner über einen möglichen Umzug nach Anfield gesagt hat – obwohl wir sicher sind, dass es noch viele weitere Kommentare zu der Liste geben wird, wenn das Sommerfenster näher rückt.

Timo Werner schien ein großer Fan des Wechsels zu sein, den seine Teamkollegin Naby Keita machte, als er 2018 den RB Leipzig für Liverpool verließ.

Vor zwei Jahren, nachdem Keita seinen Umzug abgeschlossen hatte, sagte Werner: “Um ein Weltklassespieler zu werden, muss ich wahrscheinlich auf Vereinsebene für eine noch bessere Mannschaft spielen.

“Das will ich ehrlich sagen.

“Naby Keita ist bei uns nicht Weltklasse geworden – er könnte jetzt bei Liverpool sein.

“Um Weltklasse zu werden, muss man in den großen Mannschaften spielen und dann große Spiele wie das Finale oder Halbfinale der Champions League bestreiten.

Nachdem er in der Bundesliga zu einer fruchtbaren Kraft geworden ist, ist Werners Zukunft wieder zum Gesprächsthema geworden.

Knapp zwei Jahre nach seiner Stellungnahme nach Keitas Wechsel gab der deutsche Stürmer ein “Ausrufezeichen” für die Premier League zu, als er den Wunsch nach England andeutete.

In einer Rede im Februar sagte er: “Wenn man als 23-Jähriger in einer Saison 20 Tore erzielt, dann gibt es natürlich Interesse [von anderen Vereinen]– das ist klar.

“Wir gehen in viele wichtige Spiele. Darauf möchte ich mich jetzt konzentrieren.

“Ich kann auch später noch über meine Zukunft nachdenken.

“Was sagen Sie, wenn in den nächsten zwei Wochen ein Klub anklopft, der zu den Favoriten auf den Gewinn der Champions League gehört und ein unglaubliches Angebot macht?

“Wahrscheinlich würde jeder Spieler darüber nachdenken.

“Ich kann mir im Allgemeinen vorstellen, eines Tages im Ausland zu spielen, obwohl ich keinen bestimmten Verein habe, bei dem ich sein möchte.

“Ich bin für alles offen. Vor kurzem war ich in Amerika im Urlaub, und der englische Fussball war die ganze Zeit im Einsatz.

“Das ist ein Ausrufezeichen für die Premier League. Aber es gibt auch große, berühmte Vereine, und es würde sicher Spaß machen, dort zu spielen.”

Nur wenige Wochen nach seinem Kommentar zur Premier League brandmarkte Werner Liverpool nach dem Gewinn der FIFA Klub-Weltmeisterschaft als “beste Mannschaft der Welt” und gab zu, er sei “stolz”, mit dem Verein verbunden zu sein.

Er sagte: “Ich weiß, dass Liverpool derzeit die beste Mannschaft der Welt ist.

“Wenn man mit diesem Team verbunden ist, macht mich das sehr stolz.

“Aber in diesem Fall ist es ein Vergnügen, aber ich weiß, dass es in Liverpool viele gute Spieler gibt, und ich weiß, dass ich mich verbessern muss, um noch viel mehr Dinge zu lernen, um auf dieses Niveau zu kommen und dort zu spielen.

Der Manager ist für jeden Schritt wichtig – und Timo Werner bewundert Jurgen Klopp ganz klar.

“Jurgen Klopp ist der beste Trainer der Welt”, sagte er Ende Februar.

“Es spricht vieles dafür, dass mein Spielstil dort passen würde.”

Werner hat diese Woche Manchester City und Manchester United namentlich erwähnt, da er zugab, dass er bei seinem nächsten Schritt viel zu bedenken hat.

“Zur Zeit gibt es im Profifußball zwei verschiedene Varianten”, sagte er.

“Die erste ist, Teil einer Mannschaft wie Liverpool oder Manchester City zu sein. Sie haben ein gut funktionierendes Team. Die Mannschaften haben auch großartige Trainer.

“Aber das ist die Frage: Wollen Sie zu einer solchen Mannschaft gehen, weil die Situation für jedes Mitglied schon so schwierig ist und Sie wollen ein Teil davon sein?

“Das ist ein Punkt, auf den man achten muss.

“Die andere Seite sind Teams, die einige große Veränderungen brauchen, weil sie nur ein paar große Titel gewonnen haben, aber nicht mehr in der Lage sind, auf höchstem Niveau zu konkurrieren.

“Für mich ist Manchester United eine dieser Mannschaften.”

Share.

Leave A Reply