Apple und Google kooperieren bei COVID-19-Technologie zur Ermittlung von Kontaktpersonen

0

Apple und Google kündigten am Freitag eine gemeinsame Anstrengung an, den Einsatz der Bluetooth-Technologie zu ermöglichen, um Regierungen und Gesundheitsbehörden dabei zu helfen, die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Apple und Google erklärten in einer gemeinsamen Erklärung, dass sie eine umfassende Lösung auf den Markt bringen werden, die Programmierschnittstellen (APIs) und Technologie auf Betriebssystemebene umfasst, um die Ermittlung von Kontaktpersonen zu ermöglichen, da die Gesundheitsbehörden die Ermittlung von Kontaktpersonen als wertvolles Instrument zur Eindämmung ihrer Verbreitung erkannt haben.Gemäss der Erklärung soll die Lösung in zwei Schritten umgesetzt werden.

Beide Unternehmen werden im Mai APIs veröffentlichen, die die Interoperabilität zwischen Android- und iOS-Geräten unter Verwendung von Apps der Gesundheitsbehörden ermöglichen.In den kommenden Monaten werden sie daran arbeiten, eine breitere Bluetooth-basierte Kontaktverfolgungsplattform zu ermöglichen, indem sie diese Funktionalität in die zugrundeliegenden Plattformen einbauen, die es mehr Einzelpersonen ermöglichen würde, daran teilzunehmen, sowie die Interaktion mit einem breiteren Ökosystem von Anwendungen und staatlichen Gesundheitsbehörden zu ermöglichen, so die Erklärung.Beide Unternehmen hoffen, die Kraft der Technologie nutzen zu können, um Ländern auf der ganzen Welt dabei zu helfen, die Verbreitung von COVID-19 zu verlangsamen und die Rückkehr in den Alltag zu beschleunigen, und zwar durch eine enge Zusammenarbeit und Kooperation mit Entwicklern, Regierungen und öffentlichen Gesundheitsdienstleistern, wobei bestätigt wird, dass “Datenschutz, Transparenz und Zustimmung von größter Bedeutung” für das Design sind..

Share.

Leave A Reply