Argentinischer Gesandter lobt Beziehungen zur Türkei

0

ANKARA

Argentiniens Botschafter lobte am Donnerstag die jahrhundertelangen diplomatischen Beziehungen zwischen seinem Land und der Türkei, um die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu stärken.

"Als ich in der Türkei ankam, brauchte ich keine Anpassungsphase", sagte Jorge A. Mastropietro. "Vom ersten Moment an fühlte ich mich zu Hause und ließ die Sprache beiseite."

loading...

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern gehen auf das frühe 20. Jahrhundert zurück und haben einen langen Weg zurückgelegt, sagte Mastropietro.

Neben Staatsbesuchen hochrangiger Beamter fanden jahrzehntelange politische und wirtschaftliche Konsultationen auf Ministerebene statt.

Das Handelsvolumen zwischen den beiden Nationen sei auf 500 bis 600 Millionen US-Dollar angestiegen, mit einem für Argentinien günstigen Saldo.

"Wir verhandeln derzeit über Hygienezertifikate für Vieh, Rind, Lamm und einige andere Produkte, um den Handel auf diese Sektoren auszudehnen."

Mastropietro sagte, dass mit Ausnahme von Turkish Airlines keine Investitionen von türkischen Unternehmen in Argentinien getätigt wurden und dass in der Türkei keine argentinischen Unternehmen tätig sind.

In diesem Zusammenhang haben beide Länder während der Teilnahme von Präsident Recep Tayyip Erdogan am G20-Gipfel in Buenos Aires im vergangenen Dezember ein Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung unterzeichnet.

Laut Angaben des Ministeriums für Tourismus haben 46.729 argentinische Touristen die Türkei besucht, seit Turkish Airlines im Dezember 2012 in Argentinien Flüge gestartet hat.

"Ein hervorzuhebender Aspekt ist die bestehende Zusammenarbeit in Luft- und Raumfahrtfragen, die das argentinische Unternehmen INVAP und Turkish Aerospace Industries dazu veranlasste, ein Joint Venture – GSATCOM Space Technologies – für die Produktion kleiner Kommunikationssatelliten zu gründen", fügte er hinzu.

Share.

Leave A Reply