Armutsbekämpfung ist eine Priorität der Regierung Luohu

0

Das 18.

Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) verkündete das Ziel, allen Landbewohnern, die unterhalb der gegenwärtigen Armutsgrenze leben, bis 2020 bei der Beseitigung der Armut zu helfen.

In Übereinstimmung mit dem Ziel hat die Bezirksregierung von Luohu dazu beigetragen, die Lebensgrundlagen der Menschen in 26 Dörfern zu verbessern, die im vergangenen Jahr in Lufeng in der Provinz Guangdong aus der Armut befreit wurden.

Sie wird auch ihre Partnerschaft zur Bekämpfung der Armut in den Bezirken Longlin und Xilin in der autonomen Region Guangxi Zhuang fortsetzen.Luohu wird auch weiterhin an ähnlichen Hilfsprogrammen teilnehmen, an denen lokale Regierungen in der autonomen Region Xinjiang Uygur, der autonomen Region Tibet, Harbin der Provinz Heilongjiang und der Provinz Jiangxi beteiligt sind.Konkret wird Luohu einen Industriepark in Jieshi bauen, der sich auf Meerestechnik spezialisieren wird.

Im neuen Industriepark wurden einige Großprojekte mit einem Investitionsvolumen von 5,6 Milliarden Yuan (791 Mio.

USD) eingeführt, deren jährlicher Produktionswert nach ihrer Inbetriebnahme voraussichtlich fast 10 Milliarden Yuan erreichen wird.Dank Luohus Bemühungen sank die Armutsquote in Longlin von 23,57% im Jahr 2016 bis Ende letzten Jahres auf 2,02%.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Hinzu kommt, dass alle Landbewohner im Kreis Xilin bis April 2019 aus der Armut befreit wurden – keine der Errungenschaften war einfach.

Im vergangenen Jahr berief der Vorstand der Regierung Luohu drei Sitzungen ein, und die zuständigen Bürochefs hielten acht Konferenzen zum Thema Armutsbekämpfung ab.Im Juni letzten Jahres unternahm Luo Yude, Sekretär des Bezirkskomitees Luohu der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), Inspektionsreisen nach Longlin und Xilin.

Er forderte die an der Arbeit teilnehmenden Beamten auf, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um zur Lösung praktischer Probleme der lokalen Bevölkerung beizutragen und zu zeigen….

Share.

Leave A Reply