Arsenal-Kontakt Mino Raiola über 36 Mio. £ Moise Kean Transfer…. aber Everton hat einen Vorteil.

0

ARSENAL hat Kontakt mit Mino Raiola aufgenommen, nachdem sie sich Everton im Rennen um den Juventus-Stürmer Moise Kean angeschlossen hatte.

Die Gunners sind verzweifelt auf der Suche nach frischen Gesichtern in diesem Sommer, da sie nach einer enttäuschenden Kampagne in der vergangenen Saison zurückschrecken wollen.

Unai Emery hat ein Budget von nur 45 Millionen Pfund, das es auszugeben gilt, und neben der Verstärkung im hinteren Bereich benötigt Arsenal neue Angriffsmöglichkeiten.

Wilfried Zaha ist ihr Ziel Nr. 1, aber da Crystal Palace mindestens 80 Millionen Pfund verlangt, riskieren sie möglicherweise, aus einem Zug heraus bewertet zu werden.

Kean ist als Alternative entstanden und Juventus sind angeblich sehr daran interessiert, ihn zu verkaufen, sobald sie ihn an einen langfristigen Deal gebunden haben.

Laut der Daily Mail hat sich Arsenal an Keans Agenten Raiola gewandt, um über ein mögliches Geschäft zu sprechen.

Der Stürmer wurde auch mit einem Zug nach Everton in Verbindung gebracht.

Juventus-Sportdirektor Fabio Paratici hat deutlich gemacht, dass er bereit ist, Kean zu verkaufen, aber nur, wenn eine Rückkaufklausel in das Geschäft eingefügt wird.

Die italienischen Riesen sind angeblich bereit, für rund 35 Millionen Euro (31,5 Millionen Pfund) zu verkaufen, aber sie würden sich die Option wünschen, ihn für 40 Millionen Euro (36 Millionen Pfund) in zwei Jahren zurückzukaufen.

“Ich will, dass das gesamte Budget jetzt auf die Spieler übergeht, was einen Einfluss haben wird.”

Arsenalheld Perry Groves

Arsenal ist nicht bereit, der Klausel zuzustimmen und würde es vorziehen, jetzt eine höhere Gebühr zu zahlen, um sie zu vermeiden.

Everton würde sich jedoch freuen, den Bedingungen von Juve zuzustimmen und sie in die Pole-Position zu bringen, um Kean zu verpflichten.

Arsenal ist kurz davor, die Unterzeichnung von William Saliba aus Saint-Etienne zu besiegeln, aber der Verteidiger wird auf Leihbasis nach Frankreich zurückkehren.

Aber da die Nord-Londoner Mannschaft in dieser Saison Spieler braucht, um etwas zu bewegen, ist Clubheld Perry Groves wütend über den Deal.

“Sie sind wegen William Saliba hier”, sagte er zu talkSPORT.

“Er ist £26 Millionen groß und sie werden ihn zurückgeben.

“Sie sind nicht in der Lage, das zu tun.

“Ich will, dass das gesamte Budget jetzt auf die Spieler übergeht, was einen Einfluss haben wird.”

Share.

Leave A Reply