Augsburger entscheiden sich für Weber als Oberbürgermeisterin – Top Meldungen

0

Eva Weber wird Oberbürgermeisterin von Augsburg – als erste Frau in diesem Amt. Nach dem Verzicht von Amtsinhaber Kurt Gribl kann die CSU damit den OB-Posten in Bayerns drittgrößter Stadt bei diesen Kommunalwahlen verteidigen.

Eva Weber, bisher Augsburger Wirtschaftsreferentin, setzte sich mit 62,3 Prozent der Stimmen in der Stichwahl durch. Die 42 Jahre alte CSU-Politikerin verwies ihren Stadtratskollegen von der SPD, den bisherigen Ordnungsreferenten Dirk Wurm, auf Platz zwei: Er kommt auf 37,7 Prozent. Etwa die Hälfte der Augsburger Wahlberechtigten hat sich an der Stichwahl beteiligt.

Stichwahl: Alle Informationen und Ergebnisse finden Sie hier.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In einer ersten Reaktion sagte Weber, sie sei “berührt” von dem Votum. Ihre unterlegenen Kontrahenten wolle sie auf ein Bier einladen, sobald die Corona-Krise überstanden sei.

Aktuelle Entwicklungen zur Stichwahl in Schwaben finden Sie hier.

Mit Weber wird erstmals eine Frau Bayerns drittgrößte Stadt regieren. Der bisherige Augsburger Rathauschef Kurt Gribl war nach zwei Amtszeiten nicht mehr angetreten. Weber war in den vergangenen Jahren seine Stellvertreterin. Aber auch Wurm gehörte als Ordnungsreferent ebenfalls der schwarz-rot-grünen Stadtregierung an.

Einladung auf ein Bier von der neuen Rathaus-Chefin

CSU verteidigt OB-Posten in Bayerns drittgrößter Stadt

Augsburger entscheiden sich für Weber als Oberbürgermeisterin

Share.

Leave A Reply