Ausbruch des Coronavirus an der Nottingham University, als 425 Studenten und acht Mitarbeiter als Stadttage nach der Sperrung positiv getestet wurden

0

Mehr als 400 Studenten und acht Mitarbeiter der University of Nottingham haben positiv auf Coronavirus getestet – die Stadt ist „Tage“ von der Sperrung entfernt.

Auf der Website der Universität veröffentlichte Zahlen zeigen, dass bei 425 ihrer Studenten in der Woche bis zum vergangenen Freitag aktive Fälle von Covid-19 diagnostiziert wurden.

In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Die Zahlen umfassten 226 Studenten in Privatunterkünften und 106 andere, die in Wohnheimen lebten.

Acht Mitarbeiter wurden im gleichen Zeitraum auch als “aktive bestätigte Fälle” eingestuft.

Es kommt daher, dass Universitätsstädte wie Nottingham, Sheffield und Oxford “in Tagen”, nachdem verpasste Covid-Fälle gezählt wurden, in eine Sperrstunde geraten könnten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Den Bewohnern von Nottingham wurde gesagt, sie sollten sich innerhalb weniger Tage auf eine lokale Sperrung einstellen, berichtete der Telegraph.

Die Stadt, in der sich die Nottingham Trent University und die Nottingham University befinden, stand zuvor nicht auf der offiziellen Covid-Beobachtungsliste von PHE.

Die 7-Tage-Infektionsrate in Nottingham beträgt jetzt 382,4 pro 100.000 Menschen – ein starker Anstieg gegenüber 59,5 in der letzten Woche.

Dies bedeutet, dass die Stadt, die derzeit nicht gesperrt ist, jetzt eine höhere Infektionsrate aufweist als Gebiete, die strengeren Beschränkungen unterliegen.

Letzten Monat gab der Nottingham-Student Stuart Hawk zu, dass er “dumm” war, nachdem er eine Geldstrafe von £ 10.000 für das Werfen einer Hausparty erhalten hatte.

Der 19-Jährige schrieb an die Nachbarn, um sich für einen “großen Urteilsverlust” zu entschuldigen, der ihn und die fünf anderen Mitbewohner dazu veranlasste, eine 50-Personen-Party zu veranstalten.

Ein Sprecher der Universität mit rund 35.000 Studenten sagte: “Neben dem nationalen Testregime der zweiten Säule für Menschen mit Symptomen von Covid-19 hat die Universität auch ein eigenes asymptomatisches Testprogramm gestartet, mit dem Fälle früher und schneller identifiziert werden können.

“Während dies bedeutet, dass unsere Falldaten höher sind als an anderen Universitäten, können wir Fälle identifizieren, die sonst unentdeckt bleiben würden, und dadurch die asymptomatische Übertragung und die Anzahl zukünftiger Fälle verringern.”

Gestern wurde bekannt, dass 474 Studenten und fünf Mitarbeiter der University of Sheffield positiv auf Covid-19 getestet haben.

In Leeds, wo in den letzten Wochen auch Studenten aus dem ganzen Land aufgenommen wurden, ist ein Anstieg von 316,8 auf 114,9 Fälle pro 100.000 zu verzeichnen.

Es kommt, nachdem Videomaterial aufgetaucht ist, das Studenten zeigt, die auf einer wilden Party auf Tischen tanzen, während Fälle auf dem Campus in ganz Großbritannien weiter in die Höhe schießen.

Dutzende von Jugendlichen wurden bei der lauten Versammlung in einem kleinen Raum beim Singen und Tanzen zu Musik gefilmt.

Die Massengruppe hat die Regel von sechs gebrochen und sich gestern Abend bei der Veranstaltung nicht sozial distanziert – vermutlich an der Essex University gedreht.

Alison Challenger, Direktorin für öffentliche Gesundheit bei Nottingham, sagte: „Die neuen Daten von Public Health England bestätigen, dass es in unserer Stadt mehr Fälle von Covid-19 gibt, als uns letzte Woche bekannt waren.

„Unsere Zahlen sind jetzt bedeutend. Jede Gemeinde in der Stadt verzeichnet eine Zunahme der Fälle, was dem steigenden Trend in bestätigten Fällen von Covid-19 auf nationaler Ebene entspricht.

“Das ist sehr besorgniserregend für Nottingham und wir arbeiten heute mit Public Health England und allen Partnern in der Stadt zusammen, um dringend zu überlegen, welche nächsten Schritte unternommen werden müssen.”

Share.

Leave A Reply