Australischer Bundesstaat meldet 7 neue Fälle von COVID-19, 5 Todesfälle

0

MELBURN

Der australische Bundesstaat Victoria meldete am Mittwoch sieben neue Fälle und fünf weitere Todesfälle durch das neuartige Coronavirus.

Die Zahl der Todesfälle in Victoria habe 816 erreicht und damit die Zahl der landesweiten Todesopfer auf 904 erhöht, sagte der Premierminister von Victoria, Daniel Andrews, auf einer Pressekonferenz in Melbourne.

Unterdessen meldete Neuseeland zwei weitere Fälle, die aus Bangladesch und Großbritannien kamen, wodurch sich die Zahl auf 1.874 erhöhte, darunter 25 Todesfälle und 1.809 Wiederherstellungen.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gibt es derzeit 40 aktive Fälle, von denen niemand in den Krankenhäusern des Landes behandelt wird.

Die Pandemie hat seit der ersten Entdeckung des Virus im Dezember in Wuhan, China, in 189 Ländern und Territorien mehr als 1 Million Menschenleben gefordert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die USA, Indien und Brasilien sind derzeit die am schlimmsten betroffenen Länder.

Nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University wurden mehr als 38,06 Millionen Fälle gemeldet und mehr als 26,3 Millionen Menschen wurden geheilt.

Share.

Leave A Reply