Autofahrer müssen mit einer Geldstrafe von 200 Pfund rechnen, wenn sie dabei erwischt werden, wie sie ihr Telefon am Steuer anfassen.

0

MOTORISTEN müssen mit einer Geldstrafe von 200 Pfund rechnen, wenn sie dabei erwischt werden, dass sie ihr Telefon auch nur hinter dem Steuer anfassen.

Gegenwärtig erlaubt es eine Gesetzeslücke den Fahrern, jeder Strafe für die Benutzung ihres Telefons während der Fahrt zu entgehen, wenn sie ein Foto machen, ein Spiel spielen oder durch Musik scrollen.

Aber das Verkehrsministerium arbeitet jetzt mit den Ministern an der Aktualisierung der Gesetze, so dass alle Telefonfunktionen hinter dem Lenkrad verboten sind.

Die einzige Ausnahme von diesem neuen Gesetz wäre, wenn Fahrer ihr Handy für kontaktlose Zahlungen benutzen, wenn ein Fahrzeug an einem Drive-Through-Imbissstand steht.

Es wird davon ausgegangen, dass die Gesetzgebung Anfang nächsten Jahres eingeführt wird, und Freisprech-Videogespräche und Streaming-Videos sind bereits jetzt verboten.

Täter, die dabei erwischt werden, wie sie die Handgeräte berühren, werden mit sechs Punkten und einer Geldstrafe von 200 Pfund bestraft.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Minister haben Forderungen abgelehnt, noch weiter zu gehen, indem sie die Verwendung von Freisprechfunktionen verbieten – die Fahrer können weiterhin sicher “handfreie” Geräte während der Fahrt benutzen, wie z.B. ein in einer Wiege befestigtes Satellitennavigationsgerät.

Straßenverkehrsministerin Baronin Vere sagte: “Unsere Straßen gehören zu den sichersten der Welt, aber wir wollen dafür sorgen, dass sie noch sicherer werden, indem wir das Gesetz auch im 21.

Diese Aktualisierung wird dazu führen, dass diejenigen, die das Falsche tun, die volle Kraft des Gesetzes zu spüren bekommen.

“Deshalb wollen wir das Gesetz verschärfen, um die Benutzung eines Handys während des Fahrens unter einer breiteren Palette von Umständen illegal zu machen.

“Es ist ablenkend und gefährlich, und viel zu lange konnten riskante Fahrer der Bestrafung entgehen, aber dieses Update wird bedeuten, dass diejenigen, die das Falsche tun, mit der vollen Härte des Gesetzes rechnen müssen.

Die Gesetzesänderung würde in ganz Großbritannien gelten und wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres in Kraft treten, bis das Ergebnis der Konsultation vorliegt.

Im Jahr 2019 gab es auf Großbritanniens Straßen 637 Todesopfer – darunter 18 Tote und 135 Schwerverletzte – bei Unfällen, bei denen ein Fahrer, der ein Mobiltelefon benutzte, mitverantwortlich war.

Die Strafe für Fahrer, die bei Verstößen gegen die Regeln für die Benutzung von Handheld-Mobiltelefonen erwischt werden, beträgt sechs Strafpunkte und eine Geldstrafe von 200 Pfund.

Die Universität Leeds wurde vom DfT beauftragt, die mobile Nutzung von 52 Fahrern auf insgesamt 765 Fahrten zu analysieren.

Dabei wurden 662 Telefoninteraktionen beobachtet, von denen nur 38 vollständig freihändig waren.

Ein Auto, das mit einer Geschwindigkeit von 30 Meilen gefahren wird, fährt 100 Fuß in 2,3 Sekunden, was zeigt, wie die Verweildauer in einem Moment, in dem ein Song auf einer Wiedergabeliste geändert oder eine App überprüft wird, zu einem Unfall führen kann.

Anthony Bangham, Chief Constable Anthony Bangham, Vorsitzender des Rates der nationalen Polizeichefs für Straßenpolizei, sagte: “Die Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt ist unglaublich gefährlich, und am Steuer abgelenkt zu werden, kann das Leben für immer verändern.

“Die Polizei wird energisch gegen diejenigen vorgehen, die ein tragbares Mobiltelefon illegal benutzen, und Vorschläge, die das Gesetz klarer machen, sind willkommen.

Share.

Leave A Reply