Baby, das 12 Wochen zu früh während der Pandemie geboren wurde, durfte endlich nach Hause

0

Ein BABY, das weniger als eine Tüte Zucker wiegt, hat die Pandemie überstanden und wurde schließlich nach Hause gelassen.

Theodore Shirley wog nur 1 Pfund 11 Unzen, als Mutter Melissa, 29, ihn im April 12 Wochen früher hatte.

Jetzt wurde der Tot aus dem Krankenhaus entlassen.

Covid Regeln hielten die Mutter von fünf Kindern davon ab, ihn mit Ehemann David, 30, zu sehen.

Melissa aus Port Talbot, Südwales, sagte: “Sie dachten nicht, dass er überleben würde.

“Es war beängstigend, aber ich habe alles blockiert.”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Ich wollte nicht auf das hören, was sie sagten. Da habe ich seinen Namen gewählt – Theodore. Wenn er es nicht schaffen würde, wollte ich, dass er einen Namen hat, bevor er geboren wurde. ”

Melissa wurde nach einer Blutung in der Schwangerschaft in das Singleton Hospital in Swansea, Südwales, eingeliefert.

Sie bekam Steroide, um die Lunge des Babys zu reifen, aber die Blutung hielt an und ihre Temperatur stieg Tage später.

Melissa sagte, die Ärzte seien überzeugt, Covid zu haben, aber sie wurde zweimal getestet und gab beide Male negative Tests zurück.

Die dankbare Mutter hat andere aufgefordert, die Einschränkungen des Coronavirus zu verstehen.

on on oder EMAIL exklusiv @

Share.

Leave A Reply