Basketball: Finalturnier ist “tolle Werbung für die Liga” – Top News

0

Die Basketballer sind neben den Fußballern die einzige wichtige Profiliga, die ihre Saison trotz der Corona-Krise beendet – wenn alles glatt läuft.

“Das Turnier ist eine gute Gelegenheit, zu einer Art Normalität zurückzukehren”, sagte Baiesi weiter.

Es sei eine “starke Botschaft der Hoffnung und positiven Einstellung”.

Angesichts der Ungewissheit vor dem Auftakt im Audi Dome habe er aber “gemischte Gefühle”, räumte der 44-Jährige ein.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Holz hatte kürzlich in einem Interview gesagt, dass die Liga ihren Profis während des Spielbetriebs ähnliche Protestaktionen wie jüngst in der Fußball-Bundesliga untersage.

Diese Aussage sorgte für Gegenwind und Irritationen.

Mittlerweile ruderte Holz aber zurück.

“Es passiert seitens der Liga gar nichts”, sagte der Geschäftsführer der BBL dem Sport-Informations-Dienst (SID) am Mittwochnachmittag: “Das werden wir natürlich respektieren als Meinungsäußerung, die wir schätzen.

Auch wir als Liga haben ein klares Statement und werden auf Social Media ein klares Zeichen setzen.

” Laut Holz wertet die BBL derlei Aktionen nicht als politisch.

Politische Botschaften wären in der Tat untersagt.

Restriktionen habe also niemand zu befürchten.

Nach den Aussagen von BBL-Geschäftsführer Stefan Holz über mögliche politischen Äußerungen im Ligabetrieb meldete sich Geschäftsführer Marko Pesic zu Wort.

“In einer Zeit, in der es um Solidarität und Zusammenhalt geht, kann niemand den Spielern das Wort verbieten.

Sich gegen Rassismus zu stellen, ist keine politische Äußerung, sondern eine Lebenseinstellung”, betonte Pesic (43).

“Und wir sind uns ganz sicher, dass unsere Spieler genau wissen, welche Werte der Basketball an sich und welche Haltung speziell dieser Verein und seine handelnden Personen bei diesem leider sehr großen Thema besitzen.

Der FC Bayern startet als großer Favorit in das Meisterturnier der Basketball-Bundesliga.

Die Macher der Münchner sehen den Wettbewerb als riesige Chance.

Debattiert wird über Aussagen von BBL-Geschäftsführer Holz zu politischen Äußerungen.

Das Quarantäne-Turnier der Basketball-Bundesliga kann nach Einschätzung von Bayern Münchens Sportdirektor Daniele Baiesi eine riesige Chance sein.

Der Neustart sei “tolle Werbung für unsere Liga”, befand der Italiener vor dem Start des Meisterturniers.

Der deutsche Basketball könnte “für lange Zeit davon profitieren”.

“Gemischte Gefühle” beim Sportdirektor

Debatte um Protestaktionen – Pesic bezieht klare Position

Der FC Bayern startet als großer Favorit in das Meisterturnier der Basketball-Bundesliga.

Die Macher der Münchner sehen den Wettbewerb als riesige Chance.

Debattiert wird über Aussagen von BBL-Geschäftsführer Holz zu politischen Äußerungen.

Basketball: Finalturnier ist “tolle Werbung für die Liga”

Share.

Leave A Reply