Bayern startet mit Gewitter und Starkregen in die Woche – Top News

0

Die Prognose des DWD lautet: 10 bis 30 Liter Regen fallen pro Quadratmeter in 24 Stunden.

Örtlich kann es sogar zu Schneeregen kommen oder schneien.

Bis zu fünf Zentimeter Neuschnee erwartet der DWD beispielsweise auf dem Großen Arber.

Garten- und Balkonbesitzer müssen nun handeln, da Nachtfrost droht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In weiten Teilen Bayerns wird es zum Wochenstart ungemütlich: In Franken, dem Mittelgebirge und den Alpen sowie südlich der Donau und im Bayerwald drohen stürmische Böen.

Meteorologen warnen außerdem vor glatten Straßen.

Der Start in die Woche könnte für viele Bayern ungemütlich werden.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor stürmischen Böen in Franken, dem Mittelgebirge und den Alpen sowie südlich der Donau und im Bayerischen Wald.

Die Winde erreichen lokal Geschwindigkeiten bis zu 100 Kilometern pro Stunde, vereinzelt ist auch mit Hagel und Starkregen zu rechnen.

!

Der Montag beginnt im Süden Bayerns zunächst sonnig, mittags ziehen aber auch dort teils kräftige Gewitter auf.

Die Temperaturen erreichen an der Donau maximal 22 Grad, im Vogtland acht Grad.

In der Nacht zum Dienstag fallen die Temperaturen deutlich ab: Im Süden Bayerns kann es schneien, in Franken warnen die Meteorologen vor glatten Straßen.

Temperatursturz: Nachtfrost droht

Meteorologen warnen vor glatten Straßen

Einsätze wegen Starkregens in Unterfranken

In weiten Teilen Bayerns wird es zum Wochenstart ungemütlich: In Franken, dem Mittelgebirge und den Alpen sowie südlich der Donau und im Bayerwald drohen stürmische Böen.

Meteorologen warnen außerdem vor glatten Straßen.

Bereits am Sonntagabend hatten Feuerwehr und Rettungskräfte in Unterfranken alle Hände voll zu tun.

Vor allem in den Landkreisen Aschaffenburg und Bad Kissingen führte Starkregen zu zahlreichen Einsätzen.

Es kam zu Unfällen, umgestürzten Bäumen oder vollgelaufenen Kellern.

Bayern startet mit Gewitter und Starkregen in die Woche

Share.

Leave A Reply