“Becky”: Candace Owens verteidigt weiße Menschen vor rassistisch abwertendem” Begriff, der von Ayanna Pressley verwendet wird.

0

Die rechte Provokateurin Candace Owens schien am Montag weiße Amerikaner vor “rassistischer” Kritik zu verteidigen und wies auf einen Vorfall hin, bei dem die Kongressabgeordnete Ayanna Pressley Kellyanne Conway als “Becky” bezeichnete, als eines von mehreren übersehenen Beispielen.

Owens, der ehemalige Kommunikationsdirektor von Turning Point USA, warf den Nachrichtenmedien vor, Pressleys Kommentare zu “ignorieren”, die Conway, den Berater des Präsidenten, als “Distraction Becky” Anfang dieses Monats bezeichneten. Owens sagte, dass der Begriff “Becky” ein “rassistisches Herabwürdigungsmittel” ist, das gegen Weiße verwendet wird, während er auch Minnesota Rep. Ilhan Omar beschuldigt, “Hass” gegen Juden zu haben.

Obwohl ein großer Teil der lokalen und nationalen Nachrichtenagenturen, einschließlich Newsweek, über die Beleidigung berichtete, schloss sich Owens dem Montags-Tweet von Präsident Donald Trump an, der vier demokratische Kongressabgeordnete von Farbe als “sehr rassistische Gruppe von Störenfrieden” bezeichnete.

“Das ist 100% Wahrheit. Die Medien ignorierten @AyannaPressley und bezeichneten KellyAnne Conway als “Becky” – eine RACIST perjorative[sic]. Sie haben die mehrfachen RACIST-Angriffe von @AOC auf JEDE weiße Person ignoriert, die sie befragt. @IlhanMN hasst offen jüdische Menschen. Hör auf, diese RASSISTEN zu verteidigen!”, tweete Owens am Montagmorgen.

Am 9. Juli antwortete Massachusetts Repräsentant Pressley auf einen Tweet von Conway, in dem der glühende Verteidiger der Trump-Administration im “Major Meow Mashup” zwischen Pelosi und vier Hausdemokraten enthüllte.

“Oh hi Ablenkung Becky. Erinnerst du dich, als dein Chef Babys aus den Armen ihrer Mütter riss und sie in Käfige warf? Ja, nimm Platz und halte meinen Namen aus deinem lügenden Mund”, tweete Pressley.

Owens’ Montags-Kommentarzitat twitterte Trumps eigenes Geschwätz, das mehr als eine Woche lang vom Präsidenten in Richtung der vier fortschrittlichen Kongressabgeordneten fortgesetzt wurde, die er eine “sehr rassistische Gruppe von Unruhestiftern” nannte.

Der Begriff “Becky”, der früher dazu diente, so genannte “einfache” weiße Frauen zu verunglimpfen, wurde 1992 mit dem Hip-Hop-Klassiker “Baby Got Back” von Sir Mix-a-Lot national bekannt. Zwei weiße Frauen hören man sagen: “Oh, mein Gott Becky, schau dir ihren Hintern an/ Er ist so groß, sie sieht aus wie/ Eine der Freundinnen dieser Rap-Jungs”, am Anfang des ikonischen Songs.

<![endif]–>

Owens machte am Sonntag eine vorherige Aufnahme bei Pressley und veröffentlichte ein Foto von sich selbst und Dutzenden von schwarzen Trump-Anhängern, die “unseren Bruder Donald Trump Jr. umgeben”. Owens nahm Ausgabe mit der Kongreßabgeordneten, die einer Netroots Nation-Versammlung in Philadelphia Anfang dieses Monats erklärt, dass sie nicht mehr “schwarze Gesichter sehen möchte, die nicht eine schwarze Stimme sein möchten”.

“Ich habe gehört, dass @AyannaPressley sagt, dass sie keine “schwarzen Gesichter” mehr braucht, die keine Mundstücke für die Demokratische Partei sein wollen. Hier ist ein Bild von mehr als 400 schwarzen Gesichtern rund um unseren Bruder @DonaldJTrumpJr. Wir sind vereint durch unsere Liebe zu Amerika. #MAGA”, bemerkte Owens auf Twitter.

Owens ist ein wichtiger Verfechter der “Blexit”-Bewegung, die versucht, schwarze Amerikaner davon zu überzeugen, die Demokratische Partei zugunsten der Republikanischen Partei zu verlassen. Als “Plantagenbetreuer” bezeichnet sie häufig afroamerikanische Anhänger der Demokraten, darunter die New Yorker Vertreterin Alexandria Ocasio-Cortez.

Share.

Leave A Reply