Bewley’s Café in der Grafton Street soll mit dem Verlust von über 100 Arbeitsplätzen schließen

0

Die Schließung wurde auf die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zurückgeführt.

BEWLEY’S CAFÉ ON Grafton Street in der Dubliner Innenstadt soll mit dem Verlust von 110 Arbeitsplätzen dauerhaft geschlossen werden.

Die Mitarbeiter wurden heute Morgen über die Entscheidung informiert.

Die Schließung wurde auf die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zurückgeführt, die das Café im März vorübergehend schließen ließ, sowie auf die hohe Miete für das ikonische Gebäude.

Die Nachricht wurde heute Abend erstmals in der Irish Times veröffentlicht.In einer Erklärung gegenüber TheJournal.ie bestätigte der Betreiber des Cafés, Bewley’s Ltd, dass die Geschäftsleitung “die Mitarbeiter schriftlich darüber informiert hat, dass es mit tiefem Bedauern und großer Trauer wahrscheinlich notwendig ist, das Café in den kommenden Wochen dauerhaft zu schließen”.

Die vorgeschlagene Schließung hätte den Verlust aller Arbeitsplätze in dem Café zur Folge.

Das Managementteam wird nun in eine Phase der Konsultation mit den betroffenen Mitarbeitern eintreten”, heißt es in der Erklärung.”Wir möchten allen Mitarbeitern, die in diesem Unternehmen arbeiten, aufrichtig für ihre Loyalität und ihren Einsatz danken, die Bewley’s Café in der Grafton Street zu einem Wahrzeichen, einer Ikone und einem denkwürdigen Ort gemacht haben, den man besuchen kann.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir möchten uns auch bei unseren treuen Kunden über die Jahrzehnte hinweg bedanken”, heißt es weiter.

Bewley’s Ltd ist im Besitz von Paddy Campbell, und sein Sohn Cól Campbell ist Geschäftsführer des Cafés.Das bahnbrechende Café wurde im November 2017 wiedereröffnet, nachdem es fast drei Jahre lang geschlossen und umfassend renoviert worden war.DateifotoDateifoto.

Share.

Leave A Reply