Bio-Krieg-von-Worten: US-Vorladung des chinesischen Botschafters wegen “Desinformationskampagne” über die Herkunft des Coronavirus

0

Der chinesische Botschafter in Washington, Cui Tiankai, wurde ins Außenministerium berufen, nachdem ein Sprecher des Außenministeriums in Peking getwittert hatte, dass das tödliche Coronavirus in Wuhan vom US-Militär hätte ausgesät werden können.

Der stellvertretende Sekretär für ostasiatische und pazifische Angelegenheiten, David Stilwell, rief Cui am Freitag wegen einer, wie er es nannte, “eklatanten, globalen” Desinformationskampagne über das Coronavirus Covid-19 vor. Der Botschafter wurde beim Verlassen von Foggy Bottom nach dem Treffen gefilmt, ohne auf Fragen von US-Reportern zu antworten.

Der chinesische Botschafter Cui Tiankai beim Verlassen des Staates. Er wurde heute Morgen vorgeladen. pic.twitter.com/u02KhwCrXK

– Rich Edson (@RichEdsonDC) 13. März 2020

Der Showdown kam, nachdem Zhao Lijian, ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums, am Donnerstag getwittert hatte, dass es die US-Armee gewesen sein könnte, die die Epidemie nach Wuhan gebracht hat, die Stadt in der chinesischen Provinz Hubei, in der das Virus im Dezember 2019 erstmals dokumentiert wurde.

“Wann hat Patient Null in den USA begonnen? Wie viele Menschen sind infiziert? Wie lauten die Namen der Krankenhäuser? Es könnte die US-Armee sein, die die Epidemie nach Wuhan gebracht hat. Seien Sie transparent! Machen Sie Ihre Daten öffentlich! Die USA schulden uns eine Erklärung!” Zhao hat getwittert.

Er bezog sich auf die 300-köpfige US-Delegation, die im Oktober zu den militärischen Weltspielen nach Wuhan reiste und der amerikanische Soldaten angehörten.

US-Präsident Donald Trump hat Covid-19 ausdrücklich als “chinesischen” und “ausländischen” Virus bezeichnet, was nicht nur von Peking, sondern auch von vielen Medien und Demokraten zu Hause verurteilt wurde. Peking hat lautstark gegen jeden Versuch protestiert, den neuartigen Coronavirus nach China oder Wuhan zu benennen, indem es sie für fremdenfeindlich, rassistisch und inakzeptabel erklärt hat.

China hat sich geweigert, Zhaos Kommentare zurückzunehmen. Als er am Freitag dazu befragt wurde, wich sein Kollege Geng Shuang der Frage aus und sagte nur, dass noch Fragen über den genauen Ursprung des Virus offen seien.

Glauben Sie, dass Ihre Freunde daran interessiert wären? Teilen Sie diese Geschichte!

Share.

Leave A Reply