Bord na Móna will Arbeitnehmer “infolge der Covid-19-Krise” entlassen

0

Das halbstaatliche Unternehmen sagte, es sei ein Ergebnis seiner Auswirkungen “auf die Elektrizitäts- und Gartenbaumärkte”.

Bis zu 230 Mitarbeiter sollen bei Bord na Móna entlassen werden, wobei das Unternehmen erklärt, dies sei eine Folge der Auswirkungen der Covid-19-Krise.Das halbstaatliche Unternehmen bezog sich heute auf eine Erklärung des Umweltministeriums, in der es hieß, die Entscheidung sei “ein direktes Ergebnis der Auswirkungen von Covid 19 auf die Elektrizitäts- und Gartenbaumärkte”.

“Wie alle von Covid 19 betroffenen Arbeitnehmer erhalten die Betroffenen Zugang zu der Covid-19-Zahlung der Regierung, die von Bord na Móna auf das Grundlohnniveau aufgestockt wird”, so die Abteilung.

Die Abteilung stellte fest, dass die Covid-19-Krise “in einer schwierigen Zeit für Bord na Móna und ihre Arbeiter” kam.

Das Unternehmen erklärte sich kürzlich bereit, ein Programm zur Sanierung von Sümpfen in den Mittellanden in Angriff zu nehmen und versprach, die Torfgewinnung bis 2030 vollständig einzustellen.

400 Personen hatten im Rahmen dieses Prozesses das Unternehmen im Rahmen eines Entlassungsangebots verlassen, und im Oktober kündigte Bord na Móna ein Umstellungsangebot für bis zu 200 Beschäftigte an.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nach der heutigen Ankündigung der Entlassungen sagte der unabhängige TD Michael Fitzmaurice, dass die 230 Mitarbeiter der Energie-Geschäftseinheit von Bord na Móna “vorübergehend freigesetzt” werden.

Fitzmaurice fügte hinzu, dass das ständige Personal zwar von den Covid-19-Unterstützungen der Regierung profitieren werde, Saisonpersonal jedoch nicht.

“Während die Festangestellten ihre Verbindung mit dem Unternehmen aufrechterhalten können, werden etwa 100 Saisonarbeiter vor die Tür gesetzt”, sagte er.”Soweit ich weiß, wurde kein Antrag vom BNM gestellt, diese Saisonarbeitskräfte über das Lohnsubventionsprogramm weiterbeschäftigen zu dürfen; was beschämend ist, wenn….

Share.

Leave A Reply