Boris Johnson “hatte einen One-Night-Stand, während er verheiratet war und auch eine Affäre mit Jennifer Arcuri hatte”.

0

BORIS Johnson hatte einen One-Night-Stand im exklusiven Schweizer Skiort Davos, wie ein explosives neues Buch behauptet.

Dem Premierminister wird vorgeworfen, eine Affäre mit einer englischen Frau gehabt zu haben, während er vor sieben Jahren beim Weltwirtschaftsforum in den Alpen war.

Der Autor Tom Bower macht die Enthüllung über den jetzigen Premierminister in seinem Buch The Gambler, das in der Reihe The Mail on Sunday erschienen ist.

Laut Bower geschah der One-Night-Stand, nachdem Boris, der damalige Bürgermeister von London, nach einem Geplänkel mit dem damaligen Kanzler George Osborne eine Mahlzeit verlassen hatte, ohne seinen Anteil an der Rechnung zu bezahlen.

Als er spät ankam, sagte Osborne: “Oh schau. Der Leiter der Kommunalverwaltung in England ist eingetroffen”.

Boris fragte: “Möchten Sie einen Drink?” Und als Osborne ja sagte, schoss er zurück: “Dann holen Sie sich einen!”

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Buch behauptet, obwohl er verheiratet war und eine Affäre mit der Amerikanerin Jennifer Arcuri hatte, eilte Boris los, um die “Brünette” – später eine lautstarke Kritik an ihm – zu treffen.

Das Liebesleben von Herrn Johnson ist bekanntermaßen bunt.

Er heiratete 1987 seine erste Frau Allegra Mostyn-Owen, die er an der Universität Oxford kennenlernte, als beide 23 Jahre alt waren.

Aber sie trennten sich, nachdem er eine Affäre mit Marina Wheeler hatte.

Er heiratete Marina 1993, hatte aber Affären mit dem Society-Girl Petronella Wyatt, der Journalistin Anna Fazackerley und der Kunstberaterin Helen Macintyre.

Boris und Marina trennten sich 2018 und er ist jetzt mit Carrie Symonds verlobt.

Ihr Sohn Wilfred wurde im April geboren.

am am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply