Boris Johnson sagt, dass die Ärzte während seines COVID-19-Krankenhausaufenthalts auf das Schlimmste gefasst waren

0

Sechs Tage nach seiner Rückkehr zur Arbeit sprach der britische Premierminister Boris Johnson in einem Interview mit The Sun, das am Sonntag veröffentlicht wurde, offen über seinen kürzlichen Krankenhausaufenthalt wegen des neuen Coronavirus.

Der Bericht der Zeitung beschreibt Johnsons einwöchigen Aufenthalt im St.

Thomas’ Hospital in London Anfang April, der 72 Stunden auf der Intensivstation der Einrichtung umfasste.Der Premierminister beschrieb seinen körperlichen Zustand und sagte, er sei “nicht in besonders glänzender Verfassung”, und er erinnerte daran, dass “Notfallpläne existierten”, als Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass sich sein Gesundheitszustand weiter verschlechtern sollte.

“Die Ärzte hatten alle möglichen Vorkehrungen getroffen, was zu tun war, wenn die Dinge schief liefen”, sagte Johnson gegenüber The Sun.

Es war ein harter alter Moment, das will ich nicht leugnen.

Sie hatten eine Strategie für den Umgang mit einem Szenario vom Typ “Tod Stalins”.Der Publikation zufolge berichtete Johnson über zahlreiche medizinische Komplikationen, die durch seine Infektion mit dem respiratorischen Syndrom entstanden sind.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Er erinnerte sich daran, “Liter Sauerstoff” durch eine Gesichtsmaske erhalten zu haben und mit seinen Ärzten über eine mögliche Intubation gesprochen zu haben.”Das war, als es eine bit  bekam.

they fingen an, darüber nachzudenken, wie man damit präsentativ umgehen könnte”, sagte Johnson.

In Bezug auf einen Rückgang der Vitalwerte fügte er hinzu: “Die blutigen Indikatoren gingen weiter in die falsche Richtung”.Johnson wurde am 6.

April auf die Intensivstation des St.

Thomas Krankenhauses verlegt, einen Tag nach seiner ersten Einlieferung in das Krankenhaus nach anhaltenden Symptomen des Coronavirus.

Damals sagte ein Sprecher seines Büros gegenüber Newsweek: “Der Premierminister erhält eine ausgezeichnete Betreuung und dankt allen Mitarbeitern des NHS für ihre harte Arbeit und ihren Einsatz”.

Die Erklärung stellte fest, dass Johnson sich in seinem Haus selbst isoliert hatte….

Share.

Leave A Reply