Boris Johnson sendet unterstützende Textnachrichten an Donald Trump, nachdem er positiv auf Coronavirus getestet hat

0

Der COVID-Überlebende Boris Johnson hat Donald Trump nach der Diagnose des Schockvirus des Präsidenten eine SMS geschickt, die The Sun enthüllen kann.

Der Premierminister, der im April auf der Intensivstation mit der Krankheit beschäftigt war, äußerte auch öffentlich seine besten Wünsche gegenüber dem Weißen Haus.

Er sagte: „Nun, natürlich denke ich, dass wir alle unsere besten Wünsche an den Präsidenten und die First Lady senden möchten, und das habe ich heute Morgen getan, wie Sie sich vorstellen können, und ich bin sicher, dass beide eine sehr gute Bühne bieten werden starke Erholung. “

Und The Sun versteht, dass er Herrn Trump schnell eine SMS geschickt hat, als die Nachricht von seinem begehrten Testergebnis die Welt am Freitagmorgen schockierte.

Die Botschaft der Solidarität kam, als Herr Johnson behauptete, er habe sich nicht vollständig von der Krankheit „unheimliche Desinformation“ erholt.

Unter den Abgeordneten wurde zunehmend geflüstert, dass der Premierminister nach seiner eigenen Auseinandersetzung mit dem Virus Anfang dieses Jahres immer noch nicht fit ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Aber in einem Interview mit der BBC schlug er Behauptungen zurück, dass er seit seinem Tod nicht mehr “der alte Boris” gewesen sei.

Der Premierminister sagte, er fühle sich “erheblich besser” und dank “jüngster Bemühungen” sei er etwa zwei Steine ​​leichter.

Und er sagte, sein Top-Diät-Tipp sei, einfach „weniger zu essen“ und „mehr Sport zu treiben“.

Er fügte hinzu: “Das ist eines der Dinge, die wir alle tun sollten, um den Druck vom NHS zu nehmen.”

In der Zwischenzeit riskierte der walisische Führer Mark Drakeford Kontroversen, nachdem er behauptet hatte, dass die Diagnose von Herrn Trump “die Menschen in den Vereinigten Staaten dazu bringen wird, sich über die Qualität der ihnen angebotenen Führung zu wundern”.

Share.

Leave A Reply