Boris Johnsons Vater Stanley “brach seiner Mutter bei einem Vorfall häuslicher Gewalt die Nase”, so das neue Buch

0

Stanley, der Vater von BORIS Johnson, brach der Mutter des Premierministers die Nase, wie aus einem Bombenbuch hervorgeht.

Charlotte Wahl landete im Krankenhaus, nachdem sie auf ihren damaligen Ehemann “eingeschlagen” hatte und er zurückschlug.

Boris war damals zehn Jahre alt. Der Autor Tom Bower zitiert Charlotte in The Gambler mit den Worten “Er gab mir das Gefühl, dass ich es verdient habe. Ich will, dass die Wahrheit gesagt wird.”

Familie und Freunde von Stanley bestanden darauf, dass es sich um eine einmalige Episode zwischen dem Paar in den 1970er Jahren handelte.

Aber Bower behauptet in seinem Buch über Boris, The Gambler genannt, das in der Mail on Sunday erschienen ist, dass die Beziehung zwischen dem Paar gewalttätig und ihre Ehe unglücklich war.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls mit der Nase litt Charlotte an einer Zwangsstörung (Obsessive Compulsive Disorder).

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Charlotte, eine Malerin, die jetzt Parkinson hat, sagte, dass die Krankenhausärzte “mit Stanley über seinen Missbrauch an mir sprachen”.

Sie fügte hinzu: “Er hatte mich geschlagen. Er hat mir die Nase gebrochen.”

Den Kindern wurde gesagt, ihre Mutter sei durch eine schwingende Autotür ins Gesicht geschlagen worden – aber Boris, damals gerade zehn Jahre alt, kannte die Wahrheit, weil sie trotz seines Alters mit ihm über die Heirat diskutierte.

Charlottes Eltern besuchten sie täglich im St John and St Elizabeth Hospital in St John’s Wood im Norden Londons.

Sie konfrontierten den ehemaligen Tory-Europaabgeordneten Stanley mit ihrer Anschuldigung, aber er leugnete, sie geschlagen zu haben.

Stanley – der in I’m A Celebrity Get Me Out Of Here in 2017 die Hauptrolle spielte – soll den Moment, der seine Frau ins Krankenhaus brachte, zutiefst bedauert haben. Er bestritt, bei irgendeiner anderen Gelegenheit gewalttätig gewesen zu sein.

Bower sagte, dass das Familiengeheimnis und die problematische Beziehung seiner Eltern einen Einfluss auf Boris als Mann hatten.

Er schreibt: “Boris quälte sich über das Schicksal seiner Mutter … Da er nicht bereit war, sich anderen über die Gewalt seines Vaters anzuvertrauen, wurde er zum Einzelgänger.

“Um das Elend und den Schmerz zu verbergen, verlangte er Aufmerksamkeit . . . aber Boris’ Tapferkeit verbarg tiefes Unglück.

Das Buch, das auf Interviews mit der Familie und Freunden des Premierministers basiert, geht tief in seinen komplexen Charakter ein.

Es zeichnet das Bild eines jungen Mannes, der über die Scheidung seiner Eltern und eine wilde Kindheit kämpft, in der es ihm schwer fiel, sich mit anderen Männern anzufreunden.

Stattdessen vertraute er sich in Gedichten und Briefen den Frauen an und drohte mit Selbstmord, um zu versuchen, Trennungen zu verhindern.

Das Buch enthüllt auch seinen seit langem gehegten Ehrgeiz, Premierminister zu werden, und seine Fehden mit seinen Old-Eton-Kollegen David Cameron und George Osborne.

Stanley, heute 80, traf Charlotte an der Universität Oxford, wo sie Englisch studierte. Sie ging in die USA, um bei ihm zu sein, als er dort einen Job bekam.

Als sie nach Oxford zurückkehrte, war sie mit Rachel schwanger, und Boris saß “im Kinderwagen vor dem Prüfungssaal”.

Nach der Scheidung von Stanley heiratete Charlotte weiter den 1996 verstorbenen US-Akademiker Nick Wahl.

Stanley heiratete Jennifer Kidd und sie haben zwei Kinder, Julia und Max. Er lehnte es ab, das Buch zu kommentieren.

am oder EMAIL [email protected]

Share.

Leave A Reply