Brandermittlungen Waldkraiburg: Hohe Belohnung für Hinweise – Top News

0

Die Soko und die Generalstaatsanwaltschaft gehen bei dem Brand in dem Lebensmittelgeschäft von einer vorsätzlichen Brandlegung aus.

Das Tatmotiv sei unklar, die Sachleitung der Ermittlungen hat die Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus übernommen, weil ein extremistischer Hintergrund nicht ausgeschlossen wird, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft auf Nachfrage dem BR.

Die Behörden ermitteln aber in alle Richtungen.

Nach dem mutmaßlichen Brandanschlag auf ein türkisches Lebensmittelgeschäft in Waldkraiburg prüfen Ermittler derzeit einen extremistischen Hintergrund.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zudem wurden 3.

000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen.

Die Soko “Prager” der Kriminalpolizei in Mühldorf am Inn, die sich um die Aufklärung des mutmaßlichen Brandanschlags auf einen türkischen Lebensmittelladen und Angriffe auf zwei Gewerbetreibende mit türkischen Wurzeln in Waldkraiburg bemüht, hat eine Belohnung von 3.

000 Euros für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat oder die Ergreifung der Täter führen.

Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit.

!

Am 1.

Mai habe die Polizei die meisten der Bewohner des Gebäudes befragt, in dem sich der Lebensmittelladen befindet und das vom Brand betroffen war, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Am 2.

Mai sollen ungefähr 100 Gewerbetreibende im Stadtgebiet Waldkraiburg befragt werden, die ebenfalls einen türkischen Hintergrund haben.

Die Soko “Prager” erhofft sich davon weitere Hinweise zur Aufklärung der Taten.

Polizei schließt extremistischen Hintergrund nicht aus

Befragungen der Bewohner laufen derzeit

“Mühldorf ist bunt”: Solidaritätskundgebung geplant

Nach dem mutmaßlichen Brandanschlag auf ein türkisches Lebensmittelgeschäft in Waldkraiburg prüfen Ermittler derzeit einen extremistischen Hintergrund.

Zudem wurden 3.

000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen.

“Mühldorf ist bunt” bezieht sich ebenfalls auf zwei weitere Zwischenfälle, bei denen die Scheiben eines Frisörladens sowie eines Restaurants, ebenfalls in Waldkraiburg, eingeschlagen wurden.

Die Besitzer der Läden haben nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd türkische Wurzeln beziehungsweise sind türkische Staatsbürger.

Unterdessen hat das landkreisweite Netzwerk „Mühldorf ist bunt“ für Samstag (02.

05) eine Solidaritätskundgebung angekündigt.

“Wir sind erschüttert und empört über diese abscheulichen Anschläge und möchten hiermit allen Betroffenen sowie der gesamten deutsch-türkischen Gemeinschaft in Waldkraiburg unsere große Anteilnahme und Solidarität aussprechen”, heißt es in einer Mitteilung des Netzwerkes.

Brandermittlungen Waldkraiburg: Hohe Belohnung für Hinweise

Share.

Leave A Reply