Briten, die auf Weihnachten setzen, um sie von Pandemieschmerzen aufzuheitern, da festliche Einkäufe früher als je zuvor beginnen

0

Der Weihnachtsbummel hat früher als je zuvor begonnen, als Covid-müde Briten einen festlichen Jubel suchen, sagten Einzelhändler.

Die türkischen Bestellungen bei Waitrose sind im vergangenen Jahr um 145 Prozent gestiegen, während Sainsbury’s in diesem Jahr bereits 1,5 Millionen Mince Pies verkauft hat.

Der Verkauf von Weihnachtspuds ist ebenfalls um ein Drittel gestiegen, und Argos hat 13.000 Weihnachtsbäume verschoben – ein Plus von 170 Prozent gegenüber 2019.

Es kommt, als Boris Johnson versucht, Weihnachten zu retten, obwohl einige Wissenschaftler um eine festliche Sperre gebeten haben.

John Lewis hat auf seiner Website einen Anstieg der Spielzeugsuche um 900 Prozent verzeichnet, und der Umsatz ist um 300 Prozent gestiegen.

Bei M & S hat sich die Suche nach Weihnachtspullovern, Bettwäsche und Pyjamas verdreifacht.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Ein Sprecher fügte hinzu: “Die Leute planen jetzt, so viel Spaß wie möglich aus der festlichen Jahreszeit herauszuholen.”

Branchenanalysten gehen davon aus, dass die Briten ihre Ausgaben normalerweise Mitte Oktober für Weihnachten ausgeben.

Das britische Einzelhandelskonsortium sagte jedoch, ein früher Schub habe den Umsatz im September um sechs Prozent gesteigert.

on on oder EMAIL exklusiv @

Share.

Leave A Reply