Britischer Soldat, 26, getötet bei irakischem Raketenangriff auf Militärbasis, abgebildet

0

Drei Armeeangehörige starben bei Granatfeuer auf dem tadschikischen Militärstützpunkt in der Nähe von Bagdad, der Koalitionstruppen beherbergt

Eine “äußerst beliebte” britische Soldatin wurde geehrt, als sie bei einem Raketenbeschuss eines Militärlagers der Koalitionsstreitkräfte im Irak ums Leben kam.

Das Verteidigungsministerium nannte die Soldatin, die heute Abend bei einem Raketenangriff auf das Camp Taji im Irak getötet wurde, Lance Corporal Brodie Gillon, 26 Jahre alt.

Bei der Explosion, die am Dienstag gegen 19.50 Uhr Ortszeit erfolgte, wurden drei Menschen getötet, darunter zwei US-Soldaten. Mindestens 10 wurden bei einem Raketenangriff verwundet, so US-Beamte gestern Abend.

Im Irak waren etwa 400 Personen auf drei Hauptstützpunkten – Camp Taji bei Bagdad, Union III in Bagdad und Erbil in Irakisch-Kurdistan – stationiert.

Die Beamten sagten nicht, von welcher Gruppe sie glauben, dass sie den Raketenangriff gestartet haben, aber Kataib Hisbollah oder eine andere von Iranern unterstützte schiitische Milizengruppe ist wahrscheinlich.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Explosionsopfer LCpl Gillon, 26, diente als Reserve bei der schottischen und nordirischen Yeomanry.

Ihr befehlshabender Offizier, Oberstleutnant William Leek, Kommandeur der schottischen und nordirischen Yeomanry, sagte, dass er als Reserve bei der schottischen und nordirischen Yeomanry gedient habe: “LCpl Brodie Gillon war eine äußerst beliebte Figur in der schottischen und nordirischen Yeomanry, und wir sind stolz und bescheiden, mit ihr in unseren Reihen gedient zu haben.

“Sie war eine überlebensgroße Soldatin, die entschlossen war, sich im Einsatz zu engagieren, anderen zu helfen, sich zu entwickeln und praktische Erfahrungen zu sammeln.

“Sie hatte in ihrer relativ kurzen Zeit bei uns bereits viel erreicht, und es war überdeutlich, dass sie in ihrer zivilen und militärischen Laufbahn zu Großem bestimmt war. Ihr Verlust ist stark spürbar.

“Mein tiefes Beileid gilt ihrer Familie und ihren Lieben. Sie sind in meinen Gedanken und Gebeten und in denen der gesamten Regimentsfamilie.

LCpl Gillons Geschwaderführer, Major Craig Powers, der Leiter der A-Staffel, sagte: “LCpl Brodie Gillon wird mit großer Zuneigung als ein überaus professioneller Soldat, ein hervorragender Sanitäter und loyaler Freund aller in der A (Ayrshire) Staffel in Erinnerung bleiben.

“Sie war ein äußerst beliebtes und sehr respektiertes Mitglied der Staffel. Sie wird von allen, die sie kannten, zutiefst vermisst werden.

“Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihrer ganzen Familie.”

Auch die britische Regierung zollte ihr Tribut.

Verteidigungsminister Ben Wallace sagte: “Aus den herzlichen Zeugnissen derer, die mit ihr gedient haben, geht klar hervor, dass LCpl Gillon höchste Wertschätzung genoss und ein leuchtendes Beispiel dafür war, wofür unsere Streitkräfte und Reserven stehen, dass sie die Menschen um sie herum inspiriert und andere immer an die erste Stelle setzt.

“Meine Gedanken sind bei ihren Lieben in dieser unglaublich schwierigen Zeit, und wir werden dafür sorgen, dass sie alle notwendige Unterstützung erhalten.

Es muss noch bestätigt werden, wer für den Angriff verantwortlich ist.

Share.

Leave A Reply