Bürgermeister von Seoul schließt alle Bars und Clubs aus Angst vor “Explosion der Infektionen”.

0

Der Bürgermeister von Seoul, Park Won-soon, ordnete am Samstag unter Berufung auf Befürchtungen über ein Wiederaufleben des neuartigen Coronavirus an, alle Bars und Clubs in der ganzen Stadt zu schließen.

“Unachtsamkeit kann zu einer Explosion von Infektionen führen”, sagte der Bürgermeister der südkoreanischen Hauptstadt und versicherte, dass die Ordnung auf unbestimmte Zeit bestehen bleiben würde, so France 24.Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Bundesregierung in einem landesweiten Gesundheitsratschlag gefordert hatte, solche Einrichtungen für mindestens weitere 30 Tage zu schließen, nachdem ein Anstieg der Fälle mit der Nacht des 29-jährigen Mannes in Verbindung gebracht wurde.Es wurde angenommen, dass der Mann keine Symptome hatte, als er am vergangenen Wochenende eine Reihe von Bars und Clubs im beliebten Seouler Stadtteil Itaewon besuchte.

Jedoch prüfte er Positiv auf Coronavirus am Mittwoch und wurde in ein Krankenhaus in Suwon, eine Stadt südlich von Seoul, nach Ansicht des UPI-Drahtdienstes zugelassen.

Seitdem haben die Gesundheitsbehörden ein Wettrennen veranstaltet, um Hunderte von Menschen zu testen, von denen angenommen wird, dass sie dieselben Orte besucht haben, wobei eine Reihe von Fällen bereits mit dem Vorfall in Verbindung gebracht wird.Am Sonntag meldete Südkorea mindestens 34 neue Fälle des neuartigen Coronavirus, wobei diese Zahl den größten Infektionsanstieg in einem Monat darstellte und die Gesamtzahl der bestätigten Fälle des Landes laut BBC auf 10.874 ansteigen ließ.

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in sagte, der neue Infektionsanstieg habe “das Bewusstsein dafür geschärft, dass selbst während der Stabilisierungsphase jederzeit wieder ähnliche Situationen auftreten können”.”Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist”, sagte Moon in einer Rede anlässlich seines dritten Amtsjahres.

Während wir bis zum Ende eine erhöhte Wachsamkeit beibehalten, dürfen wir unsere Wachsamkeit in Bezug auf die Epidemieprävention niemals nachlassen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Während Südkorea schon früh in der Pandemie vom Ausbruch des Coronavirus hart getroffen wurde, schien es….

Share.

Leave A Reply