Cannabis und mutmaßliches Kokain beschlagnahmt, nachdem die Polizei den Drogenhandel unterbrochen hatte

0

Säcke mit Cannabis und mutmaßlichem Kokain wurden beschlagnahmt, nachdem ein Drogendeal von der Polizei unterbrochen wurde.

Gestern (Mittwoch) gegen 16.50 Uhr in der Nähe der Pennington Bridge in Bootle sollen Beamte "ein Drogengeschäft gesichtet" haben.

Ein 27-jähriger Mann aus Bootle wurde wegen des Verdachts des Besitzes mit der Absicht festgenommen, Kokain und Cannabis zu liefern.

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Cannabis bei ihm.

Bei einer weiteren Durchsuchung in der Stanley Road wurden eine „große Menge“ Cannabis und vermutetes Kokain gefunden.

Der Mann wurde inzwischen im Rahmen der Ermittlungen freigelassen.

Die Razzia ist die jüngste in der Operation Pelican der Polizei von Merseyside, einer laufenden Untersuchung der Kriminalität in der Gegend von Sefton.

Ein Sprecher der Polizei von Merseyside hat gestern Abend auf der Facebook-Seite der Polizei von Sefton gepostet: „Beamte der Operation Pelican haben heute Nachmittag einen Mann im #Bootle-Gebiet wegen Besitzes mit der Absicht, Drogen der Klassen A und B zu liefern, festgenommen.

„Beamte haben ein Drogengeschäft gesichtet, bei dem ein Mann festgenommen wurde. Bei einer Durchsuchung wurde eine Menge Cannabis sichergestellt.

"Die Beamten haben dann eine Durchsuchung in der Umgebung durchgeführt und eine große Menge Cannabis und mutmaßliches Kokain sichergestellt."

Für die neuesten Nachrichten und Eilmeldungen besuchen Sie Liverpoolecho.co.uk/news

Wir sind auch auf Facebook – für Ihre wichtigsten Nachrichten, Features, Videos und Bilder vom Liverpool ECHO den ganzen Tag.

Share.

Leave A Reply