‘Chaos, absolutes Chaos… An diesem Tag herrschte nur Chaos im Thomond Park.

0

Declan Kidney’s Munster betrat in der Saison 1999/2000 Neuland in Europa.

Vor einer Stunde aktualisiertDieser Artikel ist ein Teil des Jahres 2000: Revisited, eine einwöchige Serie von Artikeln, die auf einige der Schlagzeilen und die vergessenen Geschichten zurückblickt, die vor 20 Jahren die Sportseiten füllten.

In unserer letzten Ausgabe werfen wir einen Blick auf die Heineken-Cup-Kampagne 1999/2000 von Munster, in der sie neue Wege beschritten haben, die aber mit einer bitteren Enttäuschung endete.

__________DIE ZIEL-SETTING-Sitzung in UL im Sommer 1999 gab den Ton für das vor, was folgen sollte.

Als Keith Wood und John Langford vorschlugen, dass Munster jedes ihrer Spiele in dieser Saison gewinnen sollte, gab es Kichern von einigen ihrer Mannschaftskameraden im Saal.Munster hatte erst in der Saison zuvor seinen ersten Auswärtssieg in vier Jahren Heineken-Cup-Rugby erzielt, als es in Italien gegen den Elritzen Petrarca gewann, so dass die meisten von ihnen einfach nicht daran gedacht hatten, dass ihr Ziel der Gewinn der Trophäe sein sollte.

“Ich habe kein Problem damit, es zu sagen, es gab einige von uns, die darüber gekichert haben”, erinnert sich Flügel Anthony Horgan, der damals 23 Jahre alt war und auf dem Weg in seine dritte Saison mit Munster war.

Wir dachten nur: ‘Die Jungs sind hier völlig unrealistisch.'”__________ Die Anwesenheit von Wood – für eine Saison von Harlequins ausgeliehen – und Langford zeigten auf, warum Munster anfangen konnte, anders zu denken.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Declan Kidney brachte eine ernstzunehmende Truppe zusammen.keith-wood-and-john-langford-812000Wood und Langford hatte großen Einfluss auf Munster.

Quelle: Patrick Bolger/INPHOWood war eine Weltklasse-Nutte und Langford hatte vier Wallabies-Kappen, während der Kiwi-Zentrum Mike Mullins aus Großbritannien eintraf und Jason “Dutchy” Holland, ein weiterer Neuseeländer, aus Midleton gerupft wurde.

Ebenso wichtig war der einheimische Kern.

Leute wie Ronan O’Gara, Peter Stringer,….

Share.

Leave A Reply